21.11.2012 21:27
Bewerten
 (0)

Euro über 1,28 US-Dollar, Goldpreis behauptet

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Mittwoch in Bewegung. Die Gemeinschaftswährung fiel im frühen Handelsverlauf deutlich unter die Marke von 1,28 US-Dollar und konnte sich bis zum Abend wieder klar darüber etablieren. Im Blickpunkt stand Griechenland. Die Tatsache, dass sich die Euro-Finanzminister und der Internationale Währungsfonds nicht auf eine rasche Auszahlung von Milliardenhilfen einigen konnten, sorgte dabei für Unruhe am Markt.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2822 US-Dollar (+0,08 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2041 Schweizer Franken (-0,04 Prozent) bzw. 0,8040 Britischen Pfund (-0,05 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 105,79 Japanischen Yen (+1,00 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich zuletzt etwas fester. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle ähnliche Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.728,10 US-Dollar und damit 0,26 Prozent fester. (21.11.2012/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.094,536,63
0,61
Kupferpreis5.226,50-30,00
-0,57
Ölpreis (WTI)46,90-1,56
-3,22
Silber14,780,16
1,12
Super Benzin1,43-0,00
-0,28
Weizen180,25-1,50
-0,83

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren41,25
0,0
5g Goldbarren177,29
0,0
10g Goldbarren341,06
0,0
1 Uz Goldbarren1.035,28
0,0
Krügerrand1.049,59
0,0
Britannia1.059,78
0,0
Maple Leaf1.046,51
0,0
American Eagle1.057,70
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?