07.01.2013 21:29
Bewerten
 (0)

Euro über 1,31 US-Dollar, Goldpreis leicht im Minus

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Montag fester. Die Gemeinschaftswährung stieg im Handelsverlauf über die Marke von 1,31 US-Dollar. U.a. hatten positive europäische Stimmungsindikatoren die Kurse bewegt.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3112 US-Dollar (+0,34 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2084 Schweizer Franken (-0,01 Prozent) bzw. 0,8140 Britischen Pfund (+0,09 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 115,14 Japanischen Yen (-0,10 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Montag leicht im Minus. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle ähnliche Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.647,70 US-Dollar und damit 0,07 Prozent leichter. (07.01.2013/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.226,933,43
0,28
Kupferpreis4.636,0013,70
0,30
Ölpreis (WTI)49,710,42
0,85
Silber16,380,07
0,42
Super Benzin1,300,00
0,00
Weizen164,500,50
0,30

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,68
-0,1
5g Goldbarren194,46
-0,1
10g Goldbarren375,03
-0,1
1 Uz Goldbarren1.132,35
-0,1
Krügerrand1.144,81
-0,1
Maple Leaf1.144,81
-0,1
American Eagle1.154,99
-0,1
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX eröffnet etwas höher -- Asiens Börsen wenig verändert -- Google richtet Auto-Entwicklungszentrum bei Detroit ein -- Brent-Rohöl über 50 Dollar -- HP, Google im Fokus

Brasiliens Regierung plant Verkauf von Flughafenanteilen. Irland ruft EuGH wegen Facebook an. Euro auf moderatem Erholungskurs. Brent wieder über 50 US-Dollar. HP verdient trotz PC- und Drucker-Flaute überraschend viel. Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht. Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?