07.11.2012 20:52
Bewerten
 (0)

Euro unter 1,28 US-Dollar, Goldpreis legt leicht zu

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Mittwoch gegenüber dem Dollar schwächer. Die europäische Gemeinschaftswährung konnte nur kurz vom Wahlausgang in den USA profitieren und rutschte im Tagesverlauf zeitweise auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten. Dabei belastete auch die Unsicherheit vor der anstehenden Abstimmung im griechischen Parlament über das 13,5 Mrd. Euro schwere Sparpaket.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2761 US-Dollar (-0,38 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2059 Schweizer Franken (-0,17 Prozent) bzw. 0,7982 Britischen Pfund (-0,34 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 101,95 Japanischen Yen (-0,96 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis legte am Mittwoch leicht zu. Daneben zeigten sich die Futures für andere Edelmetalle leichter. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notierte zuletzt 4,80 US-Dollar höher bei 1.719,80 US-Dollar. (07.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.185,553,25
0,27
Kupferpreis6.089,50-28,00
-0,46
Ölpreis (WTI)58,360,10
0,17
Silber16,660,17
1,03
Super Benzin1,45-0,00
-0,07
Weizen178,75-2,00
-1,11

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,03
+0,2
5g Goldbarren190,47
+0,3
10g Goldbarren369,24
+0,3
1 Uz Goldbarren1.127,92
+0,3
Krügerrand1.141,21
+0,3
Britannia1.151,39
+0,3
Maple Leaf1.137,95
+0,3
American Eagle1.149,13
+0,3
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Apple: Ist die Beförderung von Jony Ive eigentlich sein Abschied? -- Snapchat stellt Börsengang in Aussicht -- Schäuble: Griechenland muss jetzt über Zukunft im Euro entscheiden

Grünes Licht für Änderung bei Maklerprovisionen. CTS Eventim verdient zum Jahresstart deutlich mehr. US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz. ESM-Chef Regling - Tsipras sollte Reformerfolge nicht verspielen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?