07.11.2012 20:52
Bewerten
 (0)

Euro unter 1,28 US-Dollar, Goldpreis legt leicht zu

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Mittwoch gegenüber dem Dollar schwächer. Die europäische Gemeinschaftswährung konnte nur kurz vom Wahlausgang in den USA profitieren und rutschte im Tagesverlauf zeitweise auf den tiefsten Stand seit zwei Monaten. Dabei belastete auch die Unsicherheit vor der anstehenden Abstimmung im griechischen Parlament über das 13,5 Mrd. Euro schwere Sparpaket.

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2761 US-Dollar (-0,38 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2059 Schweizer Franken (-0,17 Prozent) bzw. 0,7982 Britischen Pfund (-0,34 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 101,95 Japanischen Yen (-0,96 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis legte am Mittwoch leicht zu. Daneben zeigten sich die Futures für andere Edelmetalle leichter. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notierte zuletzt 4,80 US-Dollar höher bei 1.719,80 US-Dollar. (07.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.184,85-9,40
-0,79
Kupferpreis6.472,75-76,75
-1,17
Ölpreis (WTI)68,75-0,33
-0,48
Silber16,10-0,19
-1,15
Super Benzin1,41-0,00
-0,14
Weizen180,50-2,00
-1,10

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,15
-0,3
5g Goldbarren166,33
-0,4
10g Goldbarren322,35
-0,4
1 Uz Goldbarren985,78
-0,4
Krügerrand1.001,37
-0,4
Britannia1.009,51
-0,4
Maple Leaf998,38
-0,4
American Eagle1.007,53
-0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON im Fokus

Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Bahn vor Verhandlungen mit GDL kompromissbereit. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut. Rosneft-Chef: Ölpreis von 60 Dollar möglich. Allianz vor Verkauf des Privatkundengeschäfts von Fireman's Fund?. Opec befeuert Ölpreisverfall.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige