03.01.2013 21:42
Bewerten
 (0)

Euro unter 1,31 US-Dollar, Goldpreis deutlich im Minus

Frankfurt / New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Donnerstag deutlich schwächer. Die Gemeinschaftswährung fiel im Handelsverlauf unter die Marke von 1,31 US-Dollar, nachdem seitens der US-Notenbank über ein Ende der lockeren Geldpolitik im Jahr 2013 nachgedacht wird.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3049 US-Dollar (-0,99 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2089 Schweizer Franken (-0,10 Prozent) bzw. 0,8106 Britischen Pfund (-0,07 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 113,92 Japanischen Yen (-0,98 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Donnerstag deutlich im Minus. Dabei verzeichneten auch die Futures für andere Edelmetalle ähnliche Tendenzen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt bei 1.662,30 US-Dollar und damit 1,57 Prozent leichter. (03.01.2013/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.281,98-4,03
-0,31
Kupferpreis5.044,95132,45
2,70
Ölpreis (WTI)43,39-1,29
-2,89
Silber17,31-0,13
-0,74
Super Benzin1,28-0,01
-0,78
Weizen151,00-1,00
-0,66

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,28
-0,3
5g Goldbarren197,50
-0,4
10g Goldbarren381,06
-0,4
1 Uz Goldbarren1.154,26
-0,4
Krügerrand1.164,50
-0,4
Maple Leaf1.164,50
-0,4
American Eagle1.174,69
-0,4
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt unter 10.000 Punkte-Marke -- Dow schließt schwach --- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Apple-Chef: "Wir werden Ihnen Dinge geben, ohne die Sie nicht leben können". US-Notenbanker Lockhart: Zinserhöhung im Juni ist eine "reale Option". Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?