20.12.2012 20:52
Bewerten
 (0)

Euro weiter über 1,32 US-Dollar, Goldpreis gibt deutlich nach

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Donnerstag gegenüber dem Dollar fester. Wie schon zur Wochenmitte drehte die europäische Gemeinschaftswährung im Bereich der Marke von 1,33 US-Dollar jedoch nach unten. Bei 1,3308 US-Dollar hatte der Euro am Vortag den höchsten Stand seit Anfang April erreicht.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3239 US-Dollar (+0,19 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2072 Schweizer Franken (+0,00 Prozent) bzw. 0,8129 Britischen Pfund (-0,01 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 111,75 Japanischen Yen (+0,40 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis gab am Donnerstag weiter nach. Daneben zeigten sich auch die Futures für andere Edelmetalle schwächer. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 19,90 US-Dollar tiefer bei 1.647,80 US-Dollar. (20.12.2012/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.214,60-1,25
-0,10
Kupferpreis4.698,75-26,65
-0,56
Ölpreis (WTI)49,37-0,20
-0,40
Silber16,00-0,01
-0,03
Super Benzin1,31-0,01
-0,53
Weizen164,50-2,25
-1,35

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,50
-0,2
5g Goldbarren193,55
-0,3
10g Goldbarren373,23
-0,3
1 Uz Goldbarren1.126,84
-0,3
Krügerrand1.139,29
-0,3
Maple Leaf1.139,29
-0,3
American Eagle1.149,47
-0,3
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones schließt schwächer -- VW meldet Gewinneinbruch -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf -- Rocket Internet bremst Verluste bei Start-ups -- Salzgitter im Fokus

Eurokurs bröckelt etwas ab. Rekordhoch der Arbeitslosigkeit in Brasilien. Ölpreise legen etwas zu. Fast jeder dritte Deutsche wäre für einen EU-Austritt. Deutsche Bank-Chef: "Wir schreiben in diesem Jahr möglicherweise keinen Gewinn". Zalando will Gewinne auch in kommenden Jahren nicht ausschütten.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Sind Finanzprodukte, die speziell für sportliche Großereignisse (z.B. Fußball EM) aufgelegt wurden, für Sie interessant?