27.07.2012 20:58
Bewerten
 (0)

Euro wieder unter 1,23 US-Dollar, Goldpreis legt zu

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Freitag gegenüber dem Dollar erneut. Dabei profitierte die europäische Gemeinschaftswährung auch zum Wochenausklang von den Äußerungen von EZB-Chef Draghi, der am Donnerstag beteuert hatte, alles Notwendige tun zu wollen, um den Euro zu retten. Von ihrem Tageshochs bei 1,2388 US-Dollar kam die Notierung im Tagesverlauf jedoch deutlich zurück.

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,2293 US-Dollar (+0,13 Prozent). Daneben notiert der Euro bei 1,2009 Schweizer Franken (+0,04 Prozent) bzw. 0,7822 Britischen Pfund (-0,07 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 96,67 Japanischen Yen (+0,52 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis präsentierte sich am Freitag etwas fester. Die Futures für andere Edelmetalle konnten ebenfalls zulegen. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Dezember-Kontrakt) notierte zuletzt 4,20 US-Dollar höher bei 1.624,00 US-Dollar. (27.07.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.307,953,70
0,28
Kupfer7.130,85-5,95
-0,08
Ölpreis (WTI)101,62-0,07
-0,07
Silber20,680,10
0,46
Super Benzin1,53-0,01
-0,33
Weizen177,00-2,75
-1,53

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,78
+0,2
5g Goldbarren169,51
+0,3
10g Goldbarren328,65
+0,3
1 Uz Goldbarren1.005,38
+0,3
Krügerrand1.021,00
+0,3
Britannia1.029,15
+0,3
Maple Leaf1.017,98
+0,3
American Eagle1.027,13
+0,3
Zum Edelmetallshop



Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige