18.12.2012 21:02
Bewerten
 (0)

Euro zeigt sich gegenüber US-Dollar fester, Gold tendiert dagegen schwächer

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Dienstag an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar fester. Dabei stieg die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3219 US-Dollar. Im Fokus standen positive Konjunkturdaten und die gestiegene Hoffnung auf eine baldige Lösung des US-Haushaltsstreits.

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3219 US-Dollar (+0,43 Prozent). Daneben liegt sein Wert bei 1,2074 Schweizer Franken (-0,07 Prozent) bzw. 0,8135 Britischen Pfund (+0,15 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 111,3010 Japanischen Yen (+0,50 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Dienstag dagegen schwächer. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 28,20 US-Dollar schwächer bei 1670,00 US-Dollar.(18.12.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.214,4510,45
0,87
Kupferpreis6.696,0041,00
0,62
Ölpreis (WTI)90,98-0,45
-0,49
Silber17,20-0,18
-1,04
Super Benzin1,50-0,01
-0,53
Weizen161,75-0,25
-0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,45
+0,4
5g Goldbarren167,82
+0,5
10g Goldbarren325,30
+0,5
1 Uz Goldbarren994,97
+0,5
Krügerrand1.010,57
+0,5
Britannia1.018,71
+0,5
Maple Leaf1.007,57
+0,5
American Eagle1.016,71
+0,5
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige