22.01.2013 21:16
Bewerten
 (0)

Euro zeigt sich gegenüber US-Dollar fester, Gold tendiert ebenfalls fester

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Dienstag an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar fester. Dabei stieg die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3315 US-Dollar. Im Fokus standen einige US-Quartalsberichte.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3315 US-Dollar (+0,03 Prozent). Daneben liegt sein Wert bei 1,2374 Schweizer Franken (-0,50 Prozent) bzw. 0,8407 Britischen Pfund (+0,03 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 118,1360 Japanischen Yen (-0,95 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Dienstag ebenfalls fester. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 6,50 US-Dollar fester bei 1693,50 US-Dollar. (22.01.2013/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.184,255,85
0,50
Kupferpreis6.400,00-23,50
-0,37
Ölpreis (WTI)59,470,14
0,24
Silber16,360,20
1,21
Super Benzin1,450,00
0,14
Weizen176,00-2,00
-1,12

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,16
+0,8
5g Goldbarren186,09
+1,0
10g Goldbarren360,56
+1,0
1 Uz Goldbarren1.100,97
+1,0
Krügerrand1.114,25
+1,0
Britannia1.124,43
+1,0
Maple Leaf1.111,05
+1,0
American Eagle1.122,22
+1,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Bahnstreik kostet halbe Milliarde Euro -- Varoufakis: Griechenland käme auch ohne neuen Kredit aus -- Buffett legt starke Zahlen vor und kündigt Übernahmen in Deutschland an

Infineon übernimmt koreanische Power Semitech komplett. Monsanto spricht wohl mit Syngenta erneut über Fusion - Kursfeuerwerk. Apple bestätigt Probleme der Watch mit Tätowierungen. UBS und Credit Suisse könnten Investmentbanking zusammenlegen. adidas-Chef: Sind 2015 hervorragend gestartet.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?