09.01.2013 21:11
Bewerten
 (0)

Euro zeigt sich gegenüber US-Dollar schwächer, Gold tendiert ebenfalls schwächer

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Mittwoch an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar schwächer. Dabei fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3052 US-Dollar. Im Fokus stand der positive Start in die US-Berichtsaison.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3052 US-Dollar (-0,19 Prozent). Daneben liegt sein Wert bei 1,2086 Schweizer Franken (-0,00 Prozent) bzw. 0,8149 Britischen Pfund (+0,05 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 114,5500 Japanischen Yen (+0,78 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Mittwoch ebenfalls schwächer. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 6,00 US-Dollar schwächer bei 1656,20 US-Dollar. (09.01.2013/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.280,73-2,88
-0,22
Kupferpreis5.496,0068,00
1,25
Ölpreis (WTI)47,693,11
6,98
Silber17,21-0,04
-0,23
Super Benzin1,260,01
0,72
Weizen185,75-2,00
-1,07

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,22
-0,5
5g Goldbarren197,70
-0,5
10g Goldbarren383,54
-0,5
1 Uz Goldbarren1.172,32
-0,5
Krügerrand1.188,66
-0,5
Britannia1.196,80
-0,5
Maple Leaf1.185,31
-0,5
American Eagle1.194,45
-0,5
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?