16.01.2013 21:13
Bewerten
 (0)

Euro zeigt sich gegenüber US-Dollar schwächer, Gold tendiert ebenfalls schwächer

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Mittwoch an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar schwächer. Dabei fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3278 US-Dollar. Im Fokus stand die Absenkung der Prognose für 2013 für die Weltwirtschaft durch die Weltbank.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3278 US-Dollar (-0,22 Prozent). Daneben liegt sein Wert bei 1,2376 Schweizer Franken (-0,18 Prozent) bzw. 0,8299 Britischen Pfund (+0,24 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 117,5620 Japanischen Yen (-0,47 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Mittwoch ebenfalls schwächer. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 2,50 US-Dollar schwächer bei 1681,40 US-Dollar. (16.01.2013/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.194,755,53
0,46
Kupferpreis4.620,502,00
0,04
Ölpreis (WTI)30,11-0,92
-2,96
Silber15,40-0,02
-0,12
Super Benzin1,200,00
0,17
Weizen153,25-2,75
-1,76

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,67
+0,1
5g Goldbarren189,37
+0,2
10g Goldbarren364,96
+0,2
1 Uz Goldbarren1.105,78
+0,2
Krügerrand1.115,96
+0,2
Britannia1.126,15
+0,2
Maple Leaf1.112,75
+0,2
American Eagle1.123,94
+0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?