18.01.2013 21:09
Bewerten
 (0)

Euro zeigt sich gegenüber US-Dollar schwächer, Gold tendiert ebenfalls schwächer

New York (www.aktiencheck.de) - Der Euro zeigte sich am Freitag an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar schwächer. Dabei fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,3322 US-Dollar. Im Fokus standen die enttäuschenden Daten zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan in den USA.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Der Kurs des Euro notiert derzeit bei 1,3322 US-Dollar (-0,36 Prozent). Daneben liegt sein Wert bei 1,2446 Schweizer Franken (-0,27 Prozent) bzw. 0,8394 Britischen Pfund (+0,30 Prozent). Schließlich wird der Euro aktuell bei 119,9300 Japanischen Yen (-0,13 Prozent) gehandelt.

Der Goldpreis zeigte sich am Freitag ebenfalls schwächer. Der Futures-Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notierte zuletzt 5,30 US-Dollar schwächer bei 1685,50 US-Dollar.(18.01.2013/ac/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.273,233,23
0,25
Kupferpreis4.892,00-65,35
-1,32
Ölpreis (WTI)44,170,75
1,73
Silber17,30-0,08
-0,47
Super Benzin1,28-0,00
-0,08
Weizen150,25-0,50
-0,33

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,35
+0,0
5g Goldbarren197,83
+0,0
10g Goldbarren381,72
+0,0
1 Uz Goldbarren1.156,28
+0,0
Krügerrand1.166,52
+0,0
Maple Leaf1.166,52
+0,0
American Eagle1.176,71
+0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt etwas höher -- Wall Street dreht ins Minus -- Alibaba mit kräftigem Umsatzplus -- Tesla überrascht mit Quartalszahlen positiv -- Tesla, Repsol, Alibaba im Fokus

GM und Fahrdienst Lyft wollen Roboter-Taxis testen. Ölpreise weiten Gewinne aus. Eurokurs fällt unter 1,14 US-Dollar. Sanofi lässt bei Medivation nicht locker. Merck & Co kommt zum Jahresstart in Schwung. Kia unterstützt Kaufprämie für E-Autos. Deutlich mehr prekäre Kredite Wells Fargo. Börsengang der Bahn 'vom Tisch'.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?