12.10.2012 10:10

Senden

'FT': Ölkonzerne wollen Rohöl aus den USA exportieren


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Ölkonzerne und Handelshäuser wollen einem Zeitungsbericht zufolge künftig deutlich mehr Rohöl aus den USA exportieren. Wie die Financial Times (FT/Freitag) mit Verweis auf mit der Thematik vertraute Personen berichtet, planen unter anderen Shell (Royal Dutch Shell Grou a) und BP sowie der große Ölhändler Vitol, ihre Ausfuhren massiv auszuweiten. Die Unternehmen hätten bereits einen entsprechenden Antrag bei der US-Regierung eingereicht. Shell habe bereits bestätigt, einen Antrag gestellt zu haben.

 

    Als Grund für die Pläne nennt das Blatt die hohe Ölproduktion in den USA. Sie liegt derzeit auf einem 16-Jahres-Hoch. Rohstoffexperten verweisen zudem auf Engpässe bei den wichtigen Ölpipelines, weswegen die amerikanischen Lagerbestände an Rohöl ungewöhnlich hoch sind. Eine Folge der Transportengpässe ist, dass das Rohöl nicht schnell genug weiterverarbeitet werden kann. Entsprechend niedrig sind derzeit die US-Vorräte an Ölprodukten wie Benzin und Heizöl.

 

    Die USA sind traditionell ein großer Netto-Importeur von Rohöl. Aufgrund der Abhängigkeit des Landes von Ölimporten ist für die Ausfuhr von Rohöl eine Genehmigung der Regierung erforderlich. Bei Ölprodukten wie Benzin sind die USA hingegen ein wichtiger Exporteur./bgf/enl/kja

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
Kaffee und Rohöl
Rohöl: Chinesische Konjunkturdaten belasten
Zur Wochenmitte rutschte der Ölpreis in Richtung Zweiwochentief nachdem Konjunkturdaten aus China auf eine wirtschaftliche Schwächephase hindeuteten. » mehr
08:39 Uhr
Gas- und Erdölkonzern: OMV fördert wieder mehr Gas und Öl (Handelsblatt)
20.04.14
Sorge um Eskalation: Öl auf Sechswochenhoch (finanzen.net)
17.04.14
Rohöl: US-Lagerdaten verpuffen (finanzen.net)
15.04.14
Rohöl: Brent mit relativer Stärke (finanzen.net)
11.04.14
Öl könnte Federn lassen (finanzen.net)
10.04.14
Rohöl: Positive Daten vom US-Arbeitsmarkt (finanzen.net)
10.04.14
Libysche Rebellen geben Öl-Blockade auf (The Wall Street Journal Deutschland)
09.04.14
Rohöl: Richtungslos zur Wochenmitte (finanzen.net)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für die Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außrdem auch andere Unternehmen betreffen
Medien: Das schreiben die Medien (z.B. auch die finanzen.net Redaktion) über dieses Unternehmen
Agenturen: Berichte von Presseagenturen (z.B. DPA-AFX) über dieses Unternehmen
Extern: Nachrichten von anderen Webseiten mit Verlinkung auf den Original-Text

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (Brent)109,300,00
0,00

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.285,859,85
0,77
Kupfer6.684,3053,40
0,81
Ölpreis (WTI)101,30-0,36
-0,35
Silber19,470,06
0,30
Super Benzin1,550,00
0,19
Weizen214,00-3,50
-1,61

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,30
-0,1
5g Goldbarren162,04
-0,1
10g Goldbarren313,84
-0,1
1 Uz Goldbarren959,29
-0,1
Krügerrand974,82
-0,1
Britannia982,96
-0,1
Maple Leaf970,87
-0,1
American Eagle981,03
-0,1
Zum Edelmetallshop

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige