21.12.2012 07:32
Bewerten
 (0)

Ölpreise geben nach

Fiskalklippe droht: Ölpreise geben nach | Nachricht | finanzen.net
Fiskalklippe droht

Die Ölpreise haben am Freitagmorgen mit Abschlägen auf eine Verschärfung im US-Haushaltsstreit reagiert.

Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 109,75 US-Dollar. Das waren 45 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Januar-Lieferung sank um 74 Cent auf 89,39 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    In den USA sind die Chancen für eine Lösung im Haushaltsstreit deutlich gesunken. Offensichtlich ist das Lager der Republikaner zerstritten. Es geht um die Frage, ob und inwieweit man der Regierung in der Frage von Steuererhöhungen entgegenkommen will. Wie auch die meisten asiatischen Börsen reagierten die Ölpreise mit Verlusten. Die USA haben nur noch bis zum Jahreswechsel Zeit, um massive Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen zu dämpfen. Ansonsten droht die größte Volkswirtschaft der Welt in die Rezession zu stürzen.

SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux, huyangshu / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant2
  • Alle+
  • ?
Xmarkets-Produktkolumne
Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) scheint ihre vereinbarten Rohöl-Förderkürzungen einzuhalten. Anders als dies in der Vergangenheit der Fall war. Allerdings könnten die Mühen dieses Mal umsonst sein.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.238,432,48
0,20%
Kupferpreis6.017,51-35,27
-0,59%
Ölpreis (WTI)53,53-0,76
-1,40%
Silber18,060,09
0,47%
Super Benzin1,36-0,00
-0,07%
Weizen172,751,75
1,02%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,30
-0,2
5g Goldbarren206,56
-0,2
10g Goldbarren401,31
-0,2
1 Uz Goldbarren1.211,34
-0,2
Krügerrand1.220,06
-0,2
Maple Leaf1.220,06
-0,2
American Eagle1.229,18
-0,2
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.103,44
-0,26
1,01-1,03 ctE15.520,02
-0,26
1,01-1,03 ctF13.012,21
-0,26
1,01-1,03 ctG11.072,21
-0,26
1,01-1,03 ctH9.416,11
-0,26

Heute im Fokus

DAX schließt knapp unter 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones um Nulllinie -- Abschreibungen belasten Bayer -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

ifo-Index steigt überraschend. US-Banken begleiten angeblich Saudi Aramco an die Börse. Jay-Z legt Risikokapitalfonds auf. Wirecard-Aktie bricht nach Bericht rund sechs Prozent ein. Furcht vor dem Euro-Zerfall: Wer sind die größten Wackelkandidaten? Esprit kommt operativ voran. TOM TAILOR will in Markenpflege und Online-Handel investieren.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000