11.01.2013 12:42
Bewerten
 (0)

Ölpreise fallen nach 3-Monatshoch vom Vortag

Gewinnmitnahmen
Die Ölpreise sind am Freitag nach dem Drei-Monatshoch vom Vortag wieder gesunken.
Experten erklärten die Verluste mit Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung kostete im Mittagshandel 110,65 US-Dollar. Das waren 1,24 Dollar weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 67 Cent auf 93,60 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    "Gewinnmitnahmen ließen den Brentölpreis fallen", kommentierten Experten der Commerzbank den Handel. Am Vortag stieg der Brent-Ölpreis nach Hinweisen auf ein Abflauen der Euro-Schuldenkrise und guten Konjunkturdaten aus China zeitweise auf den höchsten Stand seit Mitte Oktober vergangenen Jahres und der US-Ölpreis auf den höchsten Stand seit dem 20. September.

    Im weiteren Handelsverlauf rechnen Experten nicht mit größeren Ausschlägen bei den Ölpreisen. In den USA stehen nur wenige Konjunkturdaten aus der zweiten Reihe zur Veröffentlichung an, die an den Ölmärkten kaum für Impulse sorgen dürften.

    Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) legte hingegen zuletzt weiter zu. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Freitag kostete ein Barrel (159 Liter) am Donnerstag im Durchschnitt 109,30 US-Dollar. Das waren 29 Cent mehr als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

/jkr/jsl

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Jim Barber / Shutterstock.com, Rihardzz / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?
Gold und Rohöl
Der fossile Energieträger profitierte am gestrigen Donnerstag von mehreren Positiv-Faktoren und erzielte den stärksten Tagesgewinn seit 2009.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.133,988,13
0,72
Kupferpreis5.143,5015,50
0,30
Ölpreis (WTI)45,383,50
8,36
Silber14,610,10
0,71
Super Benzin1,33-0,01
-0,82
Weizen162,50-0,50
-0,31

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren41,80
0,0
5g Goldbarren180,11
0,0
10g Goldbarren346,65
0,0
1 Uz Goldbarren1.052,53
0,0
Krügerrand1.068,90
0,0
Britannia1.079,09
0,0
Maple Leaf1.065,79
0,0
American Eagle1.076,97
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?