30.11.2012 19:58
Bewerten
 (0)

Gold futures end lower for the day, week and month

SAN FRANCISCO (MarketWatch) -- Gold futures settled lower Friday, finishing the week and the month with losses, as wrangling in Washington over a deal to avert the fiscal cliff continued. February gold , the most active contract, dropped $16.80, or 1%, to settle at $1,712.70 an ounce on the Comex division of the New York Mercantile Exchange. That was the lowest settlement since Nov. 5. The contract lost 2.3% for the week and was down 0.5% for the month. The "gold market is concerned there will not be a solution" to the fiscal cliff, said Jason Rotman, president of Lido Isle Advisors, a Newport Beach, Calif.-based alternative-investment firm "We believe the dollar will rally as the S&P 500 potentially goes down if the fiscal cliff causes another recession, and this environment would likely be bearish for gold."Market Pulse Stories are Rapid-fire, short news bursts on stocks and markets as they move. Visit MarketWatch.com for more information on this news.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Market Watch"

Quelle: EN, Market Watch

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant3
  • Alle+
  • ?
Gold und Rohöl
Die ersten neun Monate sind fast vorüber und haben dem Goldpreis eine starke Performance von rund 25 Prozent eingebracht.
14:56 Uhr
Gold Rises on Safe-Haven Demand (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
29.09.16
Canada's Kirkland Lake to Buy Newmarket Gold (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
29.09.16
Gold Reverses Losses as Stocks Sell Off (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
29.09.16
29.09.16
28.09.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.321,505,70
0,43
Kupferpreis4.816,5015,65
0,33
Ölpreis (WTI)48,070,38
0,80
Silber19,360,26
1,36
Super Benzin1,28-0,00
-0,23
Weizen160,00-1,75
-1,08

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,56
-0,0
5g Goldbarren206,93
-0,0
10g Goldbarren401,54
-0,0
1 Uz Goldbarren1.213,37
-0,0
Krügerrand1.225,53
-0,0
Britannia1.235,71
-0,0
Maple Leaf1.225,53
-0,0
American Eagle1.235,71
-0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.811,10
-0,20
1,01-1,03 ctE15.119,17
-0,20
1,01-1,03 ctF12.451,09
-0,20
1,01-1,03 ctG10.627,89
-0,20
1,01-1,03 ctH9.071,50
-0,20

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM im Fokus

Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent. Commerzbank will Rosskur möglichst sozialverträglich gestalten. thyssenkrupp ordnet Führung der Marinesparte neu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?