31.10.2012 14:36

Senden
GOLD UND ERDGAS

Gold: Erholungstendenz setzt sich fort



Gold: Erholungstendenz setzt sich fort
Das gelbe Edelmetall tendierte im Zuge eines schwächeren Dollar und der damit einhergehenden negativen Korrelation weiter nach oben.

von Jörg Bernhard

Gold fließt derzeit nicht nur verstärkt nach Indien, sondern auch in ETFs. Die gehaltene Goldmenge physisch besicherter Goldprodukte zog am gestrigen Dienstag laut einer Bloomberg-Datenerhebung auf 2.587,92 Tonnen, ein neues Rekordniveau an. Mitverantwortlich war hierfür in erster Linie der schwache Dollar. So überwand der Euro zeitweise sogar die Marke von 1,30 Dollar. Ein charttechnischer Kursrutsch unter die bei 1.700 Dollar verlaufende Unterstützungszone scheint damit erst einmal vom Tisch zu sein.
Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 14.25 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 5,40 auf 1.717,50 Dollar pro Feinunze.

US-Erdgas: Sandy sorgt für Verkaufsdruck

Die Befürchtung, dass der Stromausfall in weiten Teile der US-Ostküste die Nachfrage gasbetriebener Elektrizitätswerke nachhaltig bremsen werde, drückte den Gaspreis in deutlich tiefere Kursregionen. Ein Rohstoffanalyst von Morgan Stanley geht davon aus, dass bei einem Wegfall von vier bis zehn Millionen Haushalten sechs bis 13 Milliarden Kubikfuß an Nachfrage fehlen könnten. Da die Energiemärkte trotz des diesjährigen Nachfrageanstiegs über rekordhohe Lagermengen verfügen können, droht nun eine anhaltende Verkaufswelle. Aus charttechnischer Sicht bewegt sich der nächstfällige Future in Richtung einer massiven Unterstützung bei 3,65 Dollar. Mit großer Spannung warten die Marktakteure nun auf den nächsten Wochenbericht des US-Energieministeriums, der am Donnerstagnachmittag (15.30 Uhr) veröffentlicht werden soll.
Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Gaspreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 14.25 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige Future auf Henry-Hub-Erdgas um 0,075 auf 3,766 Dollar pro mmBtu.

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für die Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außrdem auch andere Unternehmen betreffen
Medien: Das schreiben die Medien (z.B. auch die finanzen.net Redaktion) über dieses Unternehmen
Agenturen: Berichte von Presseagenturen (z.B. DPA-AFX) über dieses Unternehmen
Extern: Nachrichten von anderen Webseiten mit Verlinkung auf den Original-Text

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Rohstoffe in diesem Artikel

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.294,90-5,90
-0,45
Kupfer6.599,85-27,65
-0,42
Ölpreis (WTI)103,690,00
0,00
Silber19,64-0,01
-0,05
Super Benzin1,550,05
3,27
Weizen217,00-4,25
-1,92

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,59
0,0
5g Goldbarren163,51
0,0
10g Goldbarren316,74
0,0
1 Uz Goldbarren968,32
0,0
Krügerrand983,87
0,0
Britannia992,01
0,0
Maple Leaf979,90
0,0
American Eagle990,06
0,0
Zum Edelmetallshop

ANZEIGE

Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen

Anzeige