26.11.2012 15:29

Senden
GOLD UND KAKAO

Gold: Warten auf die Rettung Griechenlands



Gold: Warten auf die Rettung Griechenlands
Wieder einmal treffen sich die Euro-Finanzminister, um sich über die Rettung Griechenlands zu einigen – in der Woche zuvor gelang dies nicht.

von Jörg Bernhard

Die Griechen benötigen dringend die nächste Tranche der Hilfsgelder, um zahlungsfähig zu bleiben. Über das Wochenende wurde über einen massiven Schuldenschnitt für das südeuropäische Land diskutiert. Laut Medienberichten machen sich EZB und IWF für einen Forderungsverzicht im Volumen von 50 Prozent stark. Aufgrund der in zehn Monaten anstehenden Bundestagswahlen dürfte eine Zustimmung Angela Merkels in diesem Punkt relativ unwahrscheinlich sein. Bislang sind noch keine konkreten Ergebnisse des Krisengipfels bekannt geworden, so dass sich der Goldpreis aktuell noch in relativ ruhigem Fahrwasser bewegt.
Am Montagnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,20 auf 1.751,20 Dollar pro Feinunze.

Kakaopreis: Technische Korrektur nach Rally

Mehrere Faktoren haben dem Kakaopreis in der vergangenen Woche ein Kursplus von fast fünf Prozent beschert. Zum einen sorgen sich die Marktakteure um die politische Stabilität der Elfenbeinküste, dem Hauptanbauland von Kakao. Grund: Präsident Quattara hat die Regierung aufgelöst und danach umgebildet. Außerdem belastet heißes und vor allem trockenes Wetter in Westafrika die Ernteperspektiven. So wird für die Erntesaison 2012/2013 ein Angebotsdefizit erwartet. Während die Internationale Kakaoorganisation von einer Fehlmenge in Höhe von 50.000 Tonnen ausgeht, haben die Analysten von Barclays ihre diesbezüglichen Prognosen kürzlich von 98.000 auf 108.000 Tonnen erhöht.
Am Montagnachmittag präsentierte sich der Kakaopreis mit fallenden Notierungen. Bis gegen 14.40 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte ICE-Future auf Kakao (März) um 50 auf 2.466 Dollar pro Tonne.

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

AnlegerXXS schrieb:
27.11.2012 13:03:33

Habe ich letzte Woche schon geschrieben: Die Vorhersagen bzgl. der Goldpreisentwicklung sind nicht einmal auf zwei Tage Sicht brauchbar. Analystenhumbug. Dass irgendwer für so einen Unsinn auch noch bezahlt wird... unglaublich

kalwin schrieb:
26.11.2012 17:29:26

Ja und ?
Welche Auswirkungen auf den Goldpreis hat nun was im Zusammenhang mit Griechenland.

Ebenso kann man schreiben : Die Kartoffelpreise warten auf Griechenland.

Hein Bloed schrieb:
26.11.2012 17:13:20

Griechenland ist nicht rettbar, alles Humbug. Bei 100% Schuldenerlass würden trotzdem neue Schulden aufgenommen, oder wurde dort in den letzten 4 Jahren irgendeine Industrie aufgebaut, die etwas erwirtschaften könnte? Nö, und somit auch kein Zusammenhang mit Gold vorhanden.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis1.294,90-5,90
-0,45
Kakao1.873,0023,00
1,24

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.294,90-5,90
-0,45
Kupfer6.599,85-27,65
-0,42
Ölpreis (WTI)103,690,11
0,11
Silber19,64-0,01
-0,05
Super Benzin1,50-0,00
-0,13
Weizen217,00-4,25
-1,92

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,52
-0,2
5g Goldbarren163,17
-0,2
10g Goldbarren316,08
-0,2
1 Uz Goldbarren966,25
-0,2
Krügerrand981,79
-0,2
Britannia989,93
-0,2
Maple Leaf977,83
-0,2
American Eagle987,99
-0,2
Zum Edelmetallshop

ANZEIGE

Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen

Anzeige