23.11.2012 07:44
Bewerten
(4)

Gold: Breites Kaufinteresse hält an

Gold und Rohöl: Gold: Breites Kaufinteresse hält an | Nachricht | finanzen.net
Gold: Breites Kaufinteresse hält an
Gold und Rohöl
Obwohl die internationalen Aktienmärkte zuletzt zu einer Erholung ansetzten, war auch die Krisenwährung Gold weiterhin gefragt.
von Jörg Bernhard

Das Interesse war breit gefächert und kam ETFs zugute, deren gelagerte Goldmengen sich weiterhin auf Rekordniveau bewegen. In den vergangenen Wochen kam eine markante Nachfrage aber auch aus völlig anderen „Ecken“, nämlich von diversen Schwellenländer-Notenbanken. Sie sorgen sich mehr und mehr, dass ihre Währungsreserven zu sehr von überschuldeten Währungen wie Dollar und Euro dominiert werden. Als besonders eifriger Goldkäufer entpuppte sich in diesem Zusammenhang Brasilien, dessen Goldbestände mittlerweile das höchste Niveau seit elf Jahren erreicht haben. Und auch die Münznachfrage scheint wieder anzuziehen. Im November wurden bereits 67.000 Feinunzen des gelben Edelmetalls verkauft, wodurch bereits die kompletten Oktoberverkaufszahlen übertroffen wurden. Hochgerechnet auf den Gesamtmonat könnten 100.500 Unzen an den Anleger gebracht werden, was gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresmonat einem Plus von 145 Prozent entsprechen würde. Triftige Argumente für einen Trendwechsel nach unten lassen sich derzeit nicht ausmachen.
Am Freitagvormittag präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 3,10 auf 1.731,30 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: Lustloser Handel geht weiter

Nachdem der gestrige Handelstag aufgrund des US-Feiertags relativ ruhig verlief, stehen vor dem Wochenende diesseits des Atlantiks noch einige Konjunkturindikatoren zur Bekanntgabe an. So dürften sich die Marktakteure vor allem für das revidierte deutsche BIP-Wachstum im dritten Quartal (8.00 Uhr) und den Ifo-Geschäftsklimaindex (10.00 Uhr) interessieren. In den USA stehen hingegen keine Highlights auf der Agenda. An der New Yorker Börse dürfte die verkürzte Handelssitzung bis 19.00 Uhr einen weiteren umsatzschwachen und möglicherweisen ereignisarmen Tag mit sich bringen.
Am Freitagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit etwas schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,15 auf 87,23 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,25 auf 110,30 Dollar zurückfiel.

Bildquellen: iStock/t_kimura, I Pilon / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    2
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Optimismus der Großspekulanten im Höhenflug
Mit dem Optimismus großer Terminspekulanten ging es laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC zum fünften Mal in Folge bergauf.
21.04.17
The Inefficiency of CEFs; How to Buy Gold at a Discount (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
21.04.17
Gold Edges Higher Ahead of French Election (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.04.17
Gold: Is The Glitter Gone? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.04.17
This Levered Gold Mining ETF Looks Super Scary (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.272,33-12,68
-0,99%
Kupferpreis5.601,940,00
0,00%
Ölpreis (WTI)49,790,16
0,32%
Silber17,82-0,13
-0,70%
Super Benzin1,36-0,00
-0,07%
Weizen162,50-1,00
-0,61%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,19
-0,8
5g Goldbarren206,02
-0,9
10g Goldbarren400,24
-0,9
1 Uz Goldbarren1.208,07
-0,9
Krügerrand1.216,79
-0,9
Maple Leaf1.216,79
-0,9
American Eagle1.225,92
-0,9
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.252,80
-0,09
1,01-1,03 ctE15.287,10
-0,09
1,01-1,03 ctF12.816,93
-0,09
1,01-1,03 ctG10.906,04
-0,09
1,01-1,03 ctH9.274,79
-0,09
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
BayerBAY001