26.10.2012 15:10
Bewerten
(2)

Gold: Erneuter Test der 1.700-Dollar-Marke

Gold und Rohöl: Gold: Erneuter Test der 1.700-Dollar-Marke | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
DRUCKEN
Trotz erheblicher Kapitalzuflüsse in physisch besicherte Goldprodukte erlitt der Goldpreis einen neuerlichen Rückschlag in die Kursregion von 1.700 Dollar.
von Jörg Bernhard

Die Dollarstärke verdarb den Optimisten am Freitag allerdings die Laune und zog den Preis für das gelbe Edelmetall im Tief bis auf 1.701,40 Dollar nach unten. Noch am Vortag war laut einer Datenerhebung der Nachrichtenagentur Bloomberg ein Anstieg der gehaltenen Goldmenge bei ETFs auf ein Rekordniveau von 2.584,50 Tonnen gemeldet worden. Von Bloomberg befragte Analysten sind hinsichtlich Gold für die kommende Woche dennoch ausgesprochen optimistisch gestimmt. Von 26 Befragten erwarten mehr als 53 Prozent steigende Notierungen, während 35 Prozent nachgebende Goldpreise für wahrscheinlicher halten.
Am Freitagnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,90 auf 1.712,10 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: BIP-Zahlen überraschen positiv

Die am Nachmittag veröffentlichten BIP-Zahlen zum dritten Quartal fielen besser als erwartet aus. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten war ein Wachstum gegenüber dem Vorquartal in Höhe von 1,9 Prozent erwartet worden, tatsächlich lag die Rate bei 2,0 Prozent. Der Ölpreis reagierte darauf mit anziehenden Notierungen. Derzeit sieht es jedoch weiterhin danach aus, dass beide Ölsorten den zweiten Wochenverlust in Folge hinnehmen müssen. Wirtschaftliche Schwäche in Kombination mit einem deutlichen Überangebot lassen geopolitische Risiken in den Hintergrund treten.
Am Freitagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,13 auf 86,18 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,21 auf 108,70 Dollar anzog.

Bildquellen: Schaefer Elvira / Shutterstock.com, Sebastian Duda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Prognosen für 2018 wenig berauschend
Laut einer Euro-am-Sonntag-Umfrage unter 19 Banken trauen diese dem gelben Edelmetall im Durchschnitt für 2018 eine Performance von fast fünf Prozent zu.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Melden Sie sich jetzt an!

Wäre es nicht genial, wenn Sie für jede Marktsituation und jedes Anlagebedürfnis den passenden ETF hätten? Welche ETFs sich wann und wofür am besten eignen, erfahren Sie im Online-Seminar am 12. Dezember.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.244,382,20
0,18%
Kupferpreis6.546,858,35
0,13%
Ölpreis (WTI)58,270,25
0,43%
Silber15,770,06
0,39%
Super Benzin1,340,01
0,83%
Weizen156,00-0,50
-0,32%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,33
+0,2
5g Goldbarren186,58
+0,2
10g Goldbarren361,75
+0,2
1 Uz Goldbarren1.089,12
+0,2
Krügerrand1.098,84
+0,2
Britannia1.106,95
+0,2
Maple Leaf1.098,84
+0,2
American Eagle1.106,95
+0,2
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones endet fester -- Bitcoin steigt nach Start des ersten Terminkontrakts -- Uniper, Deutsche Post, BVB, Siemens im Fokus

LANXESS ist wohl an Spezialchemie-Geschäft von Akzo Nobel interessiert. Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam. Adidas schwächeln weiter - Experte: Anleger schichten um. Zurich Insurance baut Australien-Geschäft mit Milliardenübernahme aus. 3M verkauft Sparte Communication Markets für 900 Millionen Dollar. Experten rechnen fest mit Zinserhöhung in den USA.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
BVB (Borussia Dortmund)549309
Volkswagen (VW) St.766400
Nokia Oyj (Nokia Corp.)870737
MorphoSys AG663200
BB BIOTECH AGA0NFN3
Merck KGaA659990
Rocket Internet SEA12UKK
First Cobalt CorpA2ASGU
Berkshire Hathaway Inc. BA0YJQ2
Aareal Bank AG540811
Procter & Gamble Co.852062
Upco International Inc Registered ShsA2H7JC
Cisco Inc.878841
SGL Carbon SE723530