08.05.2012 08:17
Bewerten
 (4)

Gold: Es bleibt spannend

Gold und Rohöl: Gold: Es bleibt spannend | Nachricht | finanzen.net
Gold: Ruhiger Handel
Gold und Rohöl

Beim gelben Edelmetall steigt die Spannung – vor allem aus charttechnischer Sicht. Ein Test wichtiger Unterstützungszonen steht an.

von Jörg Bernhard

Von der wachsenden Skepsis, dass die Europäer ihre Schuldenkrise in den Griff bekommen werden, profitierte Gold keineswegs. Es rutschte zum Wochenauftakt um 0,3 Prozent ab, wobei europäische Goldfans dank des starken Dollars sogar ein Tagesplus von 0,3 Prozent einfahren konnten. In China erfreut sich Gold dennoch einer wachsenden Beliebtheit. Importe von Hongkong in Richtung Festland haben sich im ersten Quartal 2012 auf 135,53 Tonnen mehr als versechsfacht. Allein im März stiegen die Goldimporte gegenüber dem Vormonat um 59 Prozent an. Damit dürften die Chinesen in diesem Jahr Indien als weltgrößten Goldnachfrager ablösen.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 1,20 auf 1.637,90 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Gedrückte Stimmung

An den Energiemärkten herrscht weiterhin eine relativ miese Stimmung. Daran konnte auch die am gestrigen Montag gemeldete – besser als erwartet ausgefallene deutsche Industrieproduktion – nichts ändern. Als nächstes dürften sich die Investoren nun für die Handelsbilanzen aus China und Deutschland interessieren. Experten rechnen mit einem Anstieg des chinesischen Handelsbilanzüberschusses von 5,4 (März) auf 9,4 Milliarden Dollar. In den kommenden Tagen stehen zudem die Monatsberichte von EIA, Opec und IEA zur Bekanntgabe an. Alles andere als eine Kürzung der Nachfrageprognosen wäre eine große Überraschung.

Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit uneinheitlichen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,16 auf 97,78 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,42 auf 113,58 Dollar anzog.

Bildquellen: Julian Mezger

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant2
  • Alle+
  • ?
Hebelzertifikate-Trader
Es scheint sich schon fast zur berühmten "neverending story" zu entwickeln.
23.01.17
Gold Hits Two-Month High on Weaker Dollar (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.01.17
Will Gold Shine On? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.01.17
Gold Prices Rise As Trump Takes Office (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.214,13-5,33
-0,44%
Kupferpreis5.810,28-8,82
-0,15%
Ölpreis (WTI)53,110,22
0,42%
Silber17,15-0,08
-0,46%
Super Benzin1,35-0,01
-0,96%
Weizen170,000,25
0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,88
-0,1
5g Goldbarren199,40
-0,1
10g Goldbarren387,14
-0,1
1 Uz Goldbarren1.167,94
-0,1
Krügerrand1.176,66
-0,1
Maple Leaf1.176,66
-0,1
American Eagle1.185,78
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.745,34
0,15
1,01-1,03 ctE15.256,67
0,15
1,01-1,03 ctF12.791,41
0,15
1,01-1,03 ctG10.884,33
0,15
1,01-1,03 ctH9.256,33
0,15

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- SAP erhöht Prognosen für 2017 und 2020 -- Samsung schreibt doppelten Gewinn -- VW, Alcoa, Yahoo im Fokus

BT Group-Aktie bricht nach Gewinnwarnung massiv ein. Pfund vor Supreme-Court-Urteil schwächer. Philips verdient deutlich mehr. Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze. Generali wehrt sich gegen Intesa Sanpaolo und erwirbt Stimmrechte. Trump sorgt mit Ausstieg aus TPP-Abkommen für Unmut.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Bayer BAY001
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
Nordex AG A0D655
SAP SE 716460
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212