25.01.2013 07:57
Bewerten
(8)

Gold: Optimismus bei Morgan Stanley

Gold und Rohöl: Gold: Optimismus bei Morgan Stanley | Nachricht | finanzen.net
Gold: Optimismus bei Morgan Stanley
Gold und Rohöl
Die Analysten von Morgan Stanley trauen dem gelben Edelmetall laut einer aktuellen Studie in diesem Jahr viel zu. Treffen ihre Prognosen ein, würde Gold den 13. Jahresgewinn in Folge erzielen.
von Jörg Bernhard

So erwarten die Morgan-Stanley-Analysten Richardson und Crane für das erste Quartal einen durchschnittlichen Goldpreis in Höhe von 1.715 Dollar. Dieser soll sich dann im zweiten Quartal auf 1.745 Dollar und in Q3 2013 auf 1.800 Dollar erhöhen. Im vierten Quartal soll sich sogar ein Durchschnittspreis von 1.830 Dollar einstellen. Damit tritt die Investmentbank der verbreiteten Ansicht entgegen, dass ein Ende der quantitativen Lockerungsmaßnahmen seitens der US-Notenbank Fed in diesem Jahr bevorstünde. Das Protokoll der Fed-Sitzung vom Dezember lieferte Hinweise, dass dies unter den Notenbankern diskutiert wurde. Des Weiteren erwartet Morgan Stanley eine anhaltend hohe Goldnachfrage von Finanzinvestoren und diversen Notenbanken. Letztere erhöhten 2012 ihre Bestände netto so stark wie seit 48 Jahren nicht mehr. Und auch „ganz normale Anleger“ dürften weiterhin dem gelben Edelmetall treu bleiben. 2013 rechnen die Analysten von Morgan Stanley bei physisch besicherten Goldprodukten mit Nettozuflüssen in Höhe von 100 Tonnen.
Am Freitagvormittag präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 0,20 auf 1.669,70 Dollar pro Feinunze.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Rohöl: Kauflaune dank US-Konjunkturdaten

Der Ölpreis profitierte zunächst von positiven US-Arbeitsmarktdaten und dem Wochenbericht des US-Energieministeriums. Letzterer wies zwar einen stärker als erwarteten Anstieg der Lagermengen um 2,81 Millionen Barrel aus, bei Benzin gab es hingegen einen Rückgang um 1,74 Millionen Barrel zu vermelden. Spekulationen, dass das Zurückfahren der Seaway-Pipeline nicht lange anhalten werde, sorgten dann aber für einen kräftigen Rücksetzer.
Am Freitagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,01 auf 95,94 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,21 auf 113,07 Dollar zurückfiel.

Rohstoff Tops und Flops 2012
 

Platz 36: Kaffee

-35,24% (2011: 15. Platz)

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Optimismus der Großspekulanten im Höhenflug
Mit dem Optimismus großer Terminspekulanten ging es laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC zum fünften Mal in Folge bergauf.
21.04.17
The Inefficiency of CEFs; How to Buy Gold at a Discount (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
21.04.17
Gold Edges Higher Ahead of French Election (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.04.17
Gold: Is The Glitter Gone? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.04.17
This Levered Gold Mining ETF Looks Super Scary (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.285,00-1,75
-0,14%
Kupferpreis5.601,940,00
0,00%
Ölpreis (WTI)49,63-0,63
-1,25%
Silber17,94-0,10
-0,53%
Super Benzin1,36-0,00
-0,07%
Weizen162,50-1,00
-0,61%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,26
±0,0
5g Goldbarren211,35
±0,0
10g Goldbarren410,81
±0,0
1 Uz Goldbarren1.240,42
±0,0
Krügerrand1.249,14
±0,0
Maple Leaf1.249,14
±0,0
American Eagle1.258,26
±0,0
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.252,80
-0,09
1,01-1,03 ctE15.287,10
-0,09
1,01-1,03 ctF12.816,93
-0,09
1,01-1,03 ctG10.906,04
-0,09
1,01-1,03 ctH9.274,79
-0,09
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
BayerBAY001