13.04.2013 15:00
Bewerten
(6)

COT-Report: Kleinspekulanten bei Gold optimistischer

Goldpreis: COT-Report: Kleinspekulanten bei Gold optimistischer | Nachricht | finanzen.net
COT-Report: Kleinspekulanten bei Gold optimistischer
Goldpreis
Der am Freitagabend veröffentlichte COT-Report wies bei Gold – auf Basis der Daten vom Dienstag - unter großen wie kleinen Spekulanten einen leicht gestiegenen Optimismus aus.
von Jörg Bernhard

Beim Open Interest, also der Anzahl offener Kontrakte, ging es hingegen leicht bergab. Sie ermäßigte sich in der Zeit vom 2. bis 9. April von 417.176 auf 416.513 Kontrakte. Die kumulierte Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Spekulanten legte marginal zu und kletterte von 142.522 auf 143.802 Kontrakte (+0,9 Prozent). Während bei den Großspekulanten (Non-Commercials) die Netto-Long-Position von 120.206 auf 119.359 Futures (-0,7 Prozent) zurückfiel, gab es bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) ein markantes Plus von 22.316 auf 24.443 Kontrakte (+9,5 Prozent) zu beobachten. Im Zuge des vor dem Wochenende zu beobachtenden Goldpreissturzes dürften sich die Long- und Short-Positionen allerdings massiv verschoben haben

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Goldpreis: Tiefster Stand seit Juli 2011

Vor einer Woche sah die charttechnische Lage des gelben Edelmetalls richtig viel versprechend aus, drehte doch der Goldpreis im Bereich seiner massiven Unterstützungszone markant nach oben. Die Hoffnung auf eine nachhaltige technische Erholung erwies sich allerdings als verfrüht. Vor dem Wochenende lösten nämlich Spekulationen, dass Zypern in großem Stil Gold verkaufen könnte, einen markanten Goldpreissturz unter die Marke von 1.500 Dollar aus. Die Mittelmeerinsel veranschlagt seinen Kapitalbedarf nun auf 23 Milliarden Euro. Zuvor war man noch von „lediglich“ 17,5 Milliarden Euro ausgegangen. Das nachlassende Interesse an Gold macht sich nicht nur an den Terminmärkten, sondern vor allem im ETF-Sektor negativ bemerkbar. Der weltgrößte Gold-ETF SPDR Gold Shares leidet seit Dezember vergangenen Jahres unter signifikanten Abflüssen. Seither reduzierte sich seine gehaltene Goldmenge von über 1.350 Tonnen auf aktuell 1.158,56 Tonnen. Andere Vermögensklassen wie US-Aktien und Staatsanleihen bester Bonität laufen derzeit deutlich besser als das Edelmetall.

Bildquellen: optimarc / Shutterstock.com, Worldpics /Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Keine Verkaufswelle unter Terminspekulanten
An den Terminmärkten hat die Wahl in Frankreich laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC unter Terminspekulanten keinen signifikanten Verkaufsdruck ausgelöst.
28.04.17
Gold Inches Higher; On Track For A Down Week (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
27.04.17
What's Taxing Gold Prices Today? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
27.04.17
Another Gold Miner, Another Earnings Tumble (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.268,15-0,10
-0,01%
Kupferpreis5.713,2725,35
0,44%
Ölpreis (WTI)49,19-0,05
-0,10%
Silber17,23-0,04
-0,22%
Super Benzin1,34-0,00
-0,22%
Weizen167,750,50
0,30%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,98
+0,1
5g Goldbarren204,95
+0,1
10g Goldbarren398,12
+0,1
1 Uz Goldbarren1.201,57
+0,1
Krügerrand1.210,29
+0,1
Maple Leaf1.210,29
+0,1
American Eagle1.219,42
+0,1
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.923,19
-0,21
1,01-1,03 ctE15.050,01
-0,21
1,01-1,03 ctF12.618,15
-0,21
1,01-1,03 ctG10.736,90
-0,21
1,01-1,03 ctH9.130,95
-0,21
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Facebook Inc.A1JWVX