02.02.2013 15:00
Bewerten
 (6)

COT-Report: Optimismus der Goldspekulanten bricht ein

Goldpreis: COT-Report: Optimismus der Goldspekulanten bricht ein | Nachricht | finanzen.net
COT-Report: Optimismus der Goldspekulanten bricht ein
Goldpreis

Der Optimismus großer wie kleiner Goldspekulanten brach laut aktuellem COT-Report regelrecht ein und befindet sich nun auf dem niedrigsten Niveau seit Mitte August.

von Jörg Bernhard

Auch bei der Anzahl offener Kontrakte, dem sogenannten Open Interest, gab es einen massiven Rückgang zu beobachten. Dieser reduzierte sich nämlich vom 22. bis 29. Januar von 461.369 auf 430.718 Kontrakte (-6,6 Prozent). Die kumulierte Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Spekulanten musste ebenfalls einen überdurchschnittlich hohen Rückgang hinnehmen. Sie stürzte von 195.950 auf 167.097 Kontrakte (-14,7 Prozent) ab. Bei den Großspekulanten (Non-Commercials) machte sich die nachlassende Zuversicht besonders stark bemerkbar. Deren Netto-Long-Position fiel von 151.897 auf 126.948 Futures (-16,4 Prozent) zurück. Nicht ganz so schlimm sah die Lage bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) aus, wo ein Rückgang der Netto-Long-Position von 44.053 auf 40.149 Kontrakte (-8,9 Prozent) registriert worden war. Das Umschichten in die Vermögensklasse Aktie dürfte dabei eine wichtige Rolle gespielt haben, schließlich haben DAX und Dow in der abgelaufenen Handelswoche neue Fünfjahreshochs markiert.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Goldpreis: Leichtes Wochenplus erzielt

Am Goldmarkt war in den vergangenen fünf Handelstagen – trotz der Verwerfungen am Terminmarkt – ein relativ ruhiger Handel zu beobachten. So schwankte der Goldpreis während dieses Zeitraums in einer moderaten Bandbreite von 32 Dollar und erzielte dank schlechter als erwarteter US-Arbeitsmarktdaten summa summarum sogar ein kleines Wochenplus in Höhe von 0,7 Prozent. Das World Gold Council veröffentlichte am Donnerstag seinen Gold-Januarbericht und wies dabei auf die historisch niedrige Volatilität des gelben Edelmetalls hin. Deren Durchschnittswert sackte im vierten Quartal auf den niedrigsten Wert seit zehn Jahren ab. Goldfans dürften dies gern gehört haben, schließlich schonen weniger erratische Kursschwankungen das Nervenkostüm der Anleger – selbst, wenn diese ihr Investment vor allem als langfristigen Vermögensschutz betrachten. Bei Silber – der ebenfalls als sicherer Hafen angesteuert wird – ist dies weniger der Fall. Aktuell übertrifft die historische 20-Tage-Volatilität dieses Edelmetalls (27,9 Prozent) die vergleichbare Risikokennzahl von Gold (13,3 Prozent) um mehr als das Doppelte.

Bildquellen: Juri / Shutterstock.com, ded pixto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant3
  • Alle+
  • ?
Gold und Rohöl
Der Aufwärtsdrang des Goldpreises geriet im Bereich der 200-Tage-Linie ins Stocken. Ob es zu einem erneuten Angriff kommt, dürfte auf kurze Sicht vor allem in den USA entschieden werden.
07:55 Uhr
27.02.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.256,789,53
0,76%
Kupferpreis5.966,8041,89
0,70%
Ölpreis (WTI)53,33-0,70
-1,30%
Silber18,440,27
1,48%
Super Benzin1,36-0,01
-0,95%
Weizen171,751,75
1,03%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,67
-0,1
5g Goldbarren208,41
-0,1
10g Goldbarren404,99
-0,1
1 Uz Goldbarren1.222,59
-0,1
Krügerrand1.231,31
-0,1
Maple Leaf1.231,31
-0,1
American Eagle1.240,44
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.003,85
-0,26
1,01-1,03 ctE15.446,78
-0,26
1,01-1,03 ctF12.950,81
-0,26
1,01-1,03 ctG11.019,96
-0,26
1,01-1,03 ctH9.371,67
-0,26

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Dow Jones um Nulllinie -- Anleger sehen Ausbreitungsrisiko der Euro-Krise auf Allzeithoch -- HOCHTIEF, Steinhoff, ElringKlinger im Fokus

AIXTRON: Für 2016 keine Dividende. SAP-Chef verdient fast drei Mal soviel wie 2015. Deutsche Post kassiert ab März für Postfächer. SpaceX plant für 2018 eine Mondumrundung mit Weltraumtouristen. Netflix flirtet mit Mobilfunkern. Der Dow Jones könnte heute die längste Rekordserie aller Zeiten perfekt machen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186
Allianz840400
Infineon Technologies AG623100