19.04.2013 13:50
Bewerten
 (39)

Golddebakel – Kaufgelegenheit?

Heiko Aschoff-Kolumne: Golddebakel – Kaufgelegenheit? | Nachricht | finanzen.net
Heiko Aschoff Kolumne

Heiko Aschoff

Hatten wir vor zwei Monaten nur Sand im Getriebe, haben wir jetzt einen Getriebeschaden. Nachdem Goldminenaktien seit 2012 unter Beschuss stehen, hat es das gelbe Metall erwischt.

Gold-Hausse am Ende!

Der monotone „Klarer-Kauf-Gesang“ ist leiser geworden. Die „Gold-Hausse-am-Ende-Fraktion“ bekommt Oberwasser. In was für einer verrückten Welt leben wir? Vor Monaten geizten die meisten Experten nicht mit Kaufempfehlungen und Beruhigungspillen. Jetzt, nachdem das Goldkind in den Brunnen gefallen ist, wird das Ende der Goldhausse ausgerufen? Die Nachrichten folgen den Kursen.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Abbildung: Autsch! Das schmerzt. Massiver Einbruch des Goldpreises schockt Goldanleger. Kaufgelegenheit oder Erholung zum Ausstieg nutzen?

Sie und der Markt sind die besten Experten

Wonach soll sich der Privatanleger richten, wenn die externen Empfehlungen nicht zum gewünschten Ergebnis führen? Achten Sie auf den Markt, was er tatsächlich macht! Das hört sich trivial an, ist es aber nicht. Selbst Profis sind häufig zu verliebt in die eigene Marktmeinung, um die Realität wahrhaben zu wollen. Der Markt kümmert sich nicht um unsere Meinung. Es schafft Tatsachen, mit denen wir umgehen müssen.

Unstimmigkeiten ernst nehmen

Wenn ein Markt permanent Warnsignale sendet, die im Widerspruch zur öffentlichen oder der eigenen Anlagemeinung stehen, muss man darauf reagieren. Wartet man auf die Fakten, hat das Debakel längst seinen Lauf genommen. Eine erfolgreiche Anlagestrategie sollte dafür Vorsorge treffen. Hält man trotzdem an einer falschen Einschätzung fest, mag es dem Ego helfen, aber dem Geldbeutel nicht.

Der Trend ist Dein Freund

Meistens. Es darf einem kein Zacken aus der Krone brechen, wenn man gegen seine Überzeugung zunächst von einem Vorhaben Abstand nimmt, bis die Sicht klarer wird. So wie im Edelmetallsektor. Dazu habe ich mich mehrfach in meinem Börsenblog geäußert. Wie heißt es so schön: Der Trend ist Dein Freund. Leider stimmt das nur, wenn man sich auf der richtigen Seite befindet.

Trader und Investoren ticken anders

Was spricht dagegen, einen Trend sich austoben zu lassen, bis er wieder in die gewünschte Richtung läuft? Jetzt ist die Zeit der Rebound-Trader. Investoren warten geduldig ab, bis die Sicht durch den aufgewirbelten Staub klarer wird.

Heiko Aschoff ist selbständiger Trader und Geschäftsführer der Investment Ideen GmbH. Als Banker und Pensionsfondsmanager war er mitverantwortlich für über sieben Milliarden Euro Anlagevolumen. Im Börsendienst www.investment-ideen.de stellt er seine persönlichen Anlageempfehlungen vor.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant4
  • Alle7
  • ?
Gold und Rohöl
Die seit Wochen zu beobachtende Talfahrt hat vor allem aus charttechnischer Sicht erhebliche Spuren hinterlassen.
10:20 Uhr
08.12.16
Gold Falls; What's Ahead For ETFs? (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
08.12.16
07.12.16
Credit Suisse Cuts 2017 Gold Forecast Below $1,400 (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.170,850,10
0,01
Kupferpreis5.808,0731,97
0,55
Ölpreis (WTI)51,150,45
0,89
Silber17,100,09
0,54
Super Benzin1,31-0,01
-0,45
Weizen162,500,00
0,00

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,98
-0,1
5g Goldbarren194,90
-0,1
10g Goldbarren378,23
-0,1
1 Uz Goldbarren1.140,66
-0,1
Krügerrand1.150,39
-0,1
Maple Leaf1.150,39
-0,1
American Eagle1.160,53
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.188,44
-0,08
1,01-1,03 ctE15.444,02
-0,08
1,01-1,03 ctF12.948,49
-0,08
1,01-1,03 ctG11.017,99
-0,08
1,01-1,03 ctH9.370,00
-0,08

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen mehrheitlich fester -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Regierung kritisiert US-Blockade von AIXTRON-Übernahme

Zynga will mit Schlachten auf dem Smartphone Durststrecke beenden. Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar. Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an. Carl Zeiss Meditec legt dank Steigerungen in der Augenchirurgie zu. Deutsche Post verlängert angebilch Vertrag von Frank Appel.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?