19.04.2013 13:50
Bewerten
(39)

Golddebakel – Kaufgelegenheit?

Heiko Aschoff-Kolumne: Golddebakel – Kaufgelegenheit? | Nachricht | finanzen.net
Heiko Aschoff Kolumne
Heiko Aschoff
Hatten wir vor zwei Monaten nur Sand im Getriebe, haben wir jetzt einen Getriebeschaden. Nachdem Goldminenaktien seit 2012 unter Beschuss stehen, hat es das gelbe Metall erwischt.
Gold-Hausse am Ende!

Der monotone „Klarer-Kauf-Gesang“ ist leiser geworden. Die „Gold-Hausse-am-Ende-Fraktion“ bekommt Oberwasser. In was für einer verrückten Welt leben wir? Vor Monaten geizten die meisten Experten nicht mit Kaufempfehlungen und Beruhigungspillen. Jetzt, nachdem das Goldkind in den Brunnen gefallen ist, wird das Ende der Goldhausse ausgerufen? Die Nachrichten folgen den Kursen.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Abbildung: Autsch! Das schmerzt. Massiver Einbruch des Goldpreises schockt Goldanleger. Kaufgelegenheit oder Erholung zum Ausstieg nutzen?

Sie und der Markt sind die besten Experten

Wonach soll sich der Privatanleger richten, wenn die externen Empfehlungen nicht zum gewünschten Ergebnis führen? Achten Sie auf den Markt, was er tatsächlich macht! Das hört sich trivial an, ist es aber nicht. Selbst Profis sind häufig zu verliebt in die eigene Marktmeinung, um die Realität wahrhaben zu wollen. Der Markt kümmert sich nicht um unsere Meinung. Es schafft Tatsachen, mit denen wir umgehen müssen.

Unstimmigkeiten ernst nehmen

Wenn ein Markt permanent Warnsignale sendet, die im Widerspruch zur öffentlichen oder der eigenen Anlagemeinung stehen, muss man darauf reagieren. Wartet man auf die Fakten, hat das Debakel längst seinen Lauf genommen. Eine erfolgreiche Anlagestrategie sollte dafür Vorsorge treffen. Hält man trotzdem an einer falschen Einschätzung fest, mag es dem Ego helfen, aber dem Geldbeutel nicht.

Der Trend ist Dein Freund

Meistens. Es darf einem kein Zacken aus der Krone brechen, wenn man gegen seine Überzeugung zunächst von einem Vorhaben Abstand nimmt, bis die Sicht klarer wird. So wie im Edelmetallsektor. Dazu habe ich mich mehrfach in meinem Börsenblog geäußert. Wie heißt es so schön: Der Trend ist Dein Freund. Leider stimmt das nur, wenn man sich auf der richtigen Seite befindet.

Trader und Investoren ticken anders

Was spricht dagegen, einen Trend sich austoben zu lassen, bis er wieder in die gewünschte Richtung läuft? Jetzt ist die Zeit der Rebound-Trader. Investoren warten geduldig ab, bis die Sicht durch den aufgewirbelten Staub klarer wird.

Heiko Aschoff ist selbständiger Trader und Geschäftsführer der Investment Ideen GmbH. Als Banker und Pensionsfondsmanager war er mitverantwortlich für über sieben Milliarden Euro Anlagevolumen. Im Börsendienst www.investment-ideen.de stellt er seine persönlichen Anlageempfehlungen vor.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Großspekulanten fliehen in Krisenwährung
Große Terminspekulanten haben laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC ihre Positionen bei Gold-Futures erneut kräftig aufgestockt.
18.08.17
Everything is Working for Gold (The Wall Street Journal)
18.08.17
18.08.17
17.08.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.284,50-3,00
-0,23%
Kupferpreis6.476,07-1,10
-0,02%
Ölpreis (WTI)48,731,80
3,84%
Silber16,99-0,05
-0,26%
Super Benzin1,31-0,00
-0,31%
Weizen156,00-0,50
-0,32%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,58
-0,1
5g Goldbarren192,86
-0,1
10g Goldbarren374,19
-0,1
1 Uz Goldbarren1.127,19
-0,1
Krügerrand1.136,91
-0,1
Maple Leaf1.136,91
-0,1
American Eagle1.145,02
-0,1
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Air Berlin plcAB1000
Siemens AG723610
Amazon906866
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Nordex AGA0D655