07.06.2013 14:01
Bewerten
 (0)

Bauern rechnen durch Hochwasser mit 300 Millionen Euro Schaden

Hochwasser-Schäden: Bauern rechnen durch Hochwasser mit 300 Millionen Euro Schaden | Nachricht | finanzen.net
Hochwasser-Schäden

Die deutschen Landwirte beziffern die Schäden durch die Überschwemmungen mit 300 Millionen Euro.

Etwa 250.000 Hektar Land stünden unter Wasser. "Die durch die Überflutung ausgelösten Schäden dürften bereits jetzt bei 150 Millionen Euro liegen und werden sich auf etwa 250 Millionen erhöhen", erklärte der Deutsche Bauernverband. Hinzu kämen 50 Millionen Euro aus Verlusten bei Tierbestand und vollgelaufenen Gebäuden.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

   Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied forderte deshalb, dass die Landwirtschaft bei den Sofortmaßnahmen von Bund und Ländern angemessen berücksichtigt werden muss. "Diese Schäden können die einzelnen Bauern nicht alleine tragen." Er verlangte neben der Soforthilfe auch ein eigenständiges Wiederaufbauprogramm. Auch sollten die Finanzämter den Betrieben Steuern stunden.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com DJG/chg/apo Dow Jones Newswires Von Christian Grimm

Bildquellen: Zastolskiy Victor / Shutterstock.com, andrea lehmkuhl / Shutterstock.com

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.235,03-4,33
-0,35%
Kupferpreis5.959,09-28,66
-0,48%
Ölpreis (WTI)53,36-0,15
-0,28%
Silber17,99-0,11
-0,62%
Super Benzin1,37-0,00
-0,15%
Weizen171,25-1,00
-0,58%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,05
±0,0
5g Goldbarren205,28
±0,0
10g Goldbarren398,78
±0,0
1 Uz Goldbarren1.203,60
±0,0
Krügerrand1.212,32
±0,0
Maple Leaf1.212,32
±0,0
American Eagle1.221,45
±0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.006,03
0,12
1,01-1,03 ctE15.448,38
0,12
1,01-1,03 ctF12.952,15
0,12
1,01-1,03 ctG11.021,10
0,12
1,01-1,03 ctH9.372,65
0,12

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Kraft Heinz an Unilever-Übernahme interessiert -- Chinesen steigen bei Deutscher Bank ein -- STADA, Allianz im Fokus

Lufthansa-Chef Spohr erteilt Beteiligung von Etihad Absage. Opel bekommt angeblich nach Verkauf an Peugeot Galgenfrist. Volkswagen-Kernmarke VW startet wegen Subventionskürzung in China mit Minus. Südzucker-Tochter AGRANA schließt Barkapitalerhöhung ab. De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am schlechtesten ab?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Seit diesem Wochenende gelten in Deutschland neue gesetzliche Regelungen zum Fracking. Wie stehen Sie zu der umstrittenen Fördermethode?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
TeslaA1CX3T
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)858872
CommerzbankCBK100
BHP Billiton Ltd.850524