07.06.2013 14:01
Bewerten
 (0)

Bauern rechnen durch Hochwasser mit 300 Millionen Euro Schaden

Hochwasser-Schäden
Die deutschen Landwirte beziffern die Schäden durch die Überschwemmungen mit 300 Millionen Euro.
Etwa 250.000 Hektar Land stünden unter Wasser. "Die durch die Überflutung ausgelösten Schäden dürften bereits jetzt bei 150 Millionen Euro liegen und werden sich auf etwa 250 Millionen erhöhen", erklärte der Deutsche Bauernverband. Hinzu kämen 50 Millionen Euro aus Verlusten bei Tierbestand und vollgelaufenen Gebäuden.

   Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied forderte deshalb, dass die Landwirtschaft bei den Sofortmaßnahmen von Bund und Ländern angemessen berücksichtigt werden muss. "Diese Schäden können die einzelnen Bauern nicht alleine tragen." Er verlangte neben der Soforthilfe auch ein eigenständiges Wiederaufbauprogramm. Auch sollten die Finanzämter den Betrieben Steuern stunden.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com DJG/chg/apo Dow Jones Newswires Von Christian Grimm

Bildquellen: andrea lehmkuhl / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.185,95-14,25
-1,19
Kupferpreis6.742,00-19,50
-0,29
Ölpreis (WTI)80,96-1,01
-1,23
Silber16,20-0,33
-2,01
Super Benzin1,43-0,00
-0,21
Weizen171,75-1,75
-1,01

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,81
-0,7
5g Goldbarren164,63
-0,9
10g Goldbarren318,98
-0,9
1 Uz Goldbarren975,28
-0,9
Krügerrand990,84
-0,9
Britannia998,98
-0,9
Maple Leaf987,88
-0,9
American Eagle997,02
-0,9
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt deutlich stärker -- Starbucks erzielt mehr Umsatz -- Fed beendet Anleihekäufe -- Apple-Chef Tim Cook outet sich als schwul -- Lufthansa, VW, Bayer, Linde im Fokus

Groupon übertrifft Erwartungen. LinkedIn mit Gewinnanstieg. EZB kauft ab November ABS. Kellogg's verkauft weniger Lebensmittel. Deutschland: Inflation weiter auf tiefstem Stand seit über vier Jahren. Mastercard profitiert weiter vom Konsumaufschwung. US-Wirtschaft wächst um 3,5 Prozent. Russland sieht Chance für Gas-Einigung.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige