26.04.2012 09:54
Bewerten
 (0)

Hoher Ölpreis: Shell verdient neun Milliarden Dollar in drei Monaten

Autofahrer klagen über teures Benzin, Shell dagegen verdient sich am hohen Ölpreis dumm und dämlich: 8,72 Milliarden Dollar verdiente der Energiekonzern im ersten Quartal - das sind fast vier Millionen Dollar pro Stunde.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Spiegel Online"

Quelle: Spiegel Online
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle6
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.305,28-4,63
-0,35
Kupfer7.136,80-42,85
-0,60
Ölpreis (WTI)101,23-0,76
-0,75
Silber20,67-0,08
-0,38
Super Benzin1,530,00
0,26
Weizen178,50-2,50
-1,38

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,69
-0,3
5g Goldbarren169,04
-0,3
10g Goldbarren327,71
-0,3
1 Uz Goldbarren1.002,48
-0,3
Krügerrand1.018,09
-0,3
Britannia1.026,24
-0,3
Maple Leaf1.015,08
-0,3
American Eagle1.024,22
-0,3
Zum Edelmetallshop



Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige