26.04.2012 09:54
Bewerten
 (0)

Hoher Ölpreis: Shell verdient neun Milliarden Dollar in drei Monaten

Autofahrer klagen über teures Benzin, Shell dagegen verdient sich am hohen Ölpreis dumm und dämlich: 8,72 Milliarden Dollar verdiente der Energiekonzern im ersten Quartal - das sind fast vier Millionen Dollar pro Stunde.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Spiegel Online"

Quelle: Spiegel Online
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle4
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Rohöl und MaisRohöl: Trotz guter US-Arbeitsmarktdaten schwächerAuf die Bekanntgabe marginal besser als erwarteter US-Arbeitsmarkdaten reagierte der Ölpreis kaum.
21.08.14
20.08.14
19.08.14
15.08.14
14.08.14
Trotz Krisen: Zu viel Öl lässt den Preis einbrechen (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.281,254,65
0,36
Kupfer7.045,20123,55
1,78
Ölpreis (WTI)93,56-0,47
-0,50
Silber19,550,09
0,44
Super Benzin1,500,00
0,07
Weizen172,000,75
0,44

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,50
+0,2
5g Goldbarren168,08
+0,3
10g Goldbarren325,82
+0,3
1 Uz Goldbarren996,57
+0,3
Krügerrand1.012,18
+0,3
Britannia1.020,32
+0,3
Maple Leaf1.009,17
+0,3
American Eagle1.018,32
+0,3
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX verliert -- Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen -- Neue Gerüchte um eBay -- Ermittlungen gegen GM-Rechtsabteilung

Russischer Hilfskonvoi überquert ukrainische Grenze. Bundesregierung billigt wohl Verkauf von RWE-Tochter an Russen. Schmolz + Bickenbach nicht an ThyssenKrupp-Tochter VDM interessiert. Bund: Konjunkturdelle nur zeitweise. Deutsche Steuereinnahmen steigen im Sommer weiter an. Baumarkt-Kette Home Depot tauscht Chef aus.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige