07.08.2013 08:28
Bewerten
 (0)

Ölpreise uneinheitlich

Impulse fehlen
Die Ölpreise haben am Mittwoch im asiatischen Handel uneinheitlich tendiert.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete 107,96 US-Dollar. Das waren 22 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI stieg hingegen um 5 Cent auf 105,35 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Dem Handel fehlen derzeit etwas die Impulse, sagten Händler. Am Nachmittag könnte die Zahlen zu den wöchentlichen Rohöllagerbeständen in den USA den Markt bewegen. Beobachter erwarten einen Rückgang auf den tiefsten Stand seit sechs Monaten. Die USA sind der größte Ölverbraucher der Welt. SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock, Sukpaiboonwat / Shutterstock.com

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.235,75-10,85
-0,87
Kupferpreis4.492,0044,50
1,00
Ölpreis (WTI)31,181,16
3,86
Silber15,67-0,10
-0,61
Super Benzin1,18-0,01
-0,92
Weizen154,251,00
0,65

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,86
-0,2
5g Goldbarren195,37
-0,3
10g Goldbarren376,84
-0,3
1 Uz Goldbarren1.142,40
-0,3
Krügerrand1.152,54
-0,3
Britannia1.162,73
-0,3
Maple Leaf1.149,26
-0,3
American Eagle1.160,45
-0,3
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow fester -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Rote Zahlen lassen thyssenkrupp-Anleger kalt -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus.
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?