19.11.2012 07:23
Bewerten
 (0)

Ölpreise steigen - Sorgen vor Eskalation im Nahen Osten

Israel-Hamas-Konflikt
Die Ölpreise sind am Montag wegen Sorgen vor einer Eskalation der Lage im Nahen Osten gestiegen.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung kostete am frühen Morgen 109,64 US-Dollar. Das waren 69 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Dezember-Lieferung stieg um 1,22 Dollar auf 86,67 Dollar.

   "Der Markt ist besorgt über den Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Hamas-Organisation", sagte ein australischer Rohstoffexperte. Im Gaza-Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ist trotz internationaler Vermittlungsbemühungen kein Ende der Gewalt in Sicht. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am Sonntag: "Die Operation im Gazastreifen geht weiter, und wir sind dazu bereit, sie noch bedeutend auszuweiten."

    SINGAPUR (dpa-AFX

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle7
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
Gold und RohölRohöl: Unterstützung in GefahrDie Ölpreise befinden sich weiterhin in einer Bodenbildungsphase. Aus charttechnischer Sicht steigt damit die Spannung.
15:14 Uhr
15.08.14
14.08.14
Trotz Krisen: Zu viel Öl lässt den Preis einbrechen (The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.289,65-5,40
-0,42
Kupfer6.898,65-10,85
-0,16
Ölpreis (WTI)93,370,45
0,48
Silber19,470,04
0,19
Super Benzin1,50-0,00
-0,13
Weizen171,25-0,50
-0,29

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren40,73
-0,2
5g Goldbarren169,26
-0,2
10g Goldbarren328,16
-0,2
1 Uz Goldbarren1.003,87
-0,2
Krügerrand1.019,49
-0,2
Britannia1.027,63
-0,2
Maple Leaf1.016,47
-0,2
American Eagle1.025,61
-0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow kaum bewegt -- Infineon kauft US-Konkurrent Rectifier -- Apple-Aktie klettert auf neues Allzeithoch -- BMW, Glencore, Commerzbank im Fokus

Borussia Dortmund kündigt offenbar am Donnerstag Kapitalerhöhung an. Air Berlin schafft Quartals-Nettogewinn. Moskau korrigiert Importverbot für einzelne Lebensmittel. Hertz-Aktie verbilligt sich um rund 12 Prozent. Steve Ballmer verlässt Microsoft. Bank of England nicht mehr geschlossen auf lockerem geldpolitischem Kurs.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige