12.11.2012 14:55
Bewerten
 (0)

KORREKTUR: EnBW erhöht erneut Strompreis - Gaspreis stabil

    (Im ersten Absatz, fünfte Zeile wurde berichtigt um zwei Prozent)

 

    KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Energiekonzern EnBW will zum 1. Februar 2013 erneut seine Strompreise um etwa 2,5 Cent für die Kilowattstunde erhöhen. Damit gibt er wie alle anderen Versorger die zum Januar steigenden gesetzlichen Umlagen und Netzentgelte weiter. Die EnBW hatte bereits im August mit dieser Begründung sowie mit dem Einsatz für erneuerbare Energien den Preis um 2 Prozent erhöht. Die neuerliche Steigerung bedeutet nach Berechnungen der EnBW für eine Kleinfamilie mit einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden eine Mehrbelastung von rund sieben Euro im Monat.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

 

    Wärmestrom-Kunden mit Nachtspeicheröfen oder Wärmepumpen müssen bereits Anfang Januar tiefer in die Tasche greifen. Der günstigere Wärmestrom steigt wegen der Umlage gesetzlicher Änderungen um bis zu 16 Prozent. Die Gaspreise will der Konzern bis zum Ende der Heizperiode stabil halten, hieß es am Montag./sew/DP/jha

 

Nachrichten zu Erdgaspreis - Natural Gas

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
26.08.16
Natural Gas Gains on Improving Supply-and-Demand Balance (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
25.08.16
Natural Gas Ticks Up on Small Stockpile Additions (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
18.08.16
Natural Gas Ticks Higher on Small Storage Addition (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
18.08.16
15.08.16
Natural Gas Gains on Rebalancing Market (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
08.08.16
Natural Gas Falls on Ease in Demand (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
04.08.16
Natural Gas Prices Spike After Inventory Report (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.321,03-6,18
-0,47
Kupferpreis4.621,70-17,55
-0,38
Ölpreis (WTI)47,09-0,41
-0,86
Silber18,75-0,12
-0,66
Super Benzin1,28-0,01
-0,70
Weizen154,000,00
0,00

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,79
-0,3
5g Goldbarren208,11
-0,3
10g Goldbarren403,87
-0,3
1 Uz Goldbarren1.220,51
-0,3
Krügerrand1.232,69
-0,3
Britannia1.242,87
-0,3
Maple Leaf1.232,69
-0,3
American Eagle1.242,87
-0,3
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.951,41
0,17
1,01-1,03 ctE15.221,11
0,17
1,01-1,03 ctF12.535,03
0,17
1,01-1,03 ctG10.699,54
0,17
1,01-1,03 ctH9.132,67
0,17

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- VW-Chef: Lieferstreit hat Folgen -- Apple lädt zu Neuheiten-Vorstellung am 7. September -- Evonik im Fokus

Sprit-Skandal bei Mitsubishi weitet sich aus. Facebook will Nutzer Sicherheitscheck auslösen lassen. Mondelez verliert Appetit auf Hershey. Google-Manager verlässt Uber-Verwaltungsrat.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?