17.02.2012 08:16
Bewerten
 (0)

Kinross Gold: 2011er-Zahlen über jeden Zweifel erhaben

EMFIS.COM - Toronto 17.02.2012 (www.emfis.com) Allzu viel Freude hatten die Aktionäre von Kinross Gold in den letzten rund zwei Jahren an ihrem Investment nicht und es bleibt letztlich nur zu hoffen, dass die unlängst kommunizierten Geschäftszahlen, die alles in allem sehr positiv ausfielen, den auf dem Papier lastenden Verkaufsdruck ein wenig reduziert.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Wie das Unternehmen bekannt gab, setzte die Gesellschaft im letzten Vierteljahr vergangenen Jahres 949,3 Millionen Dollar um. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum einem Anstieg von drei Prozent. Im Gesamtjahr 2011 konnte der Konzern nach eigenen Angaben einen Umsatz-Rekord einfahren: Im Vergleich zum Vorjahr erzielten die Kandier Erlöse in Höhe von 3,94 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von bemerkenswerten 31 Prozent entspricht. Auch der Netto-Gewinn des Unternehmens kletterte in die Höhe: Im vierten Quartal 2011 betrug dieser 196,6 Millionen Dollar oder 0,17 Dollar je Aktie. Dies stellt eine durchaus beachtliche Steigerung um 24 Prozent dar. Noch besser sah es auf Jahressicht aus: Mit einem Anstieg von mehr als ansehnlichen 79 Prozent konnte das Unternehmen einen Netto-Gewinn in Höhe von 871,8 Millionen Dollar beziehungsweise 0,77 Dollar je Anteilsschein ausweisen. Die Gold-Produktion der Kanadier ging zwar im letzten Vierteljahr 2011 um fünf Prozent auf 643.288 Feinunzen Goldäquivalent zurück, allerdings konnte die Gesellschaft auf Jahressicht einen Produktions-Zuwachs von zwölf Prozent verzeichnen. So betrug der Gold-Output im Gesamtjahr 2011 2.610.373 Feinunzen Goldäquivalent.

Dividenden-Erhöhung um 33 Prozent


Allerdings sind dies nicht die einzigen guten Nachrichten, die Anleger aus Kanada erreichen: Wie unlängst bekannt wurde, will Kinross Gold Corp seine Dividenden-Ausschüttung um immerhin 33 Prozent anheben. Damit erhalten Aktionäre eine Ausschüttung in Höhe von acht Cents je Stammaktie. Freuen dürfen sich Anteilseigner, die ihre Papiere bis zum 23. März dieses Jahres gehalten haben, auf die Auszahlung am 31. März 2012.

Die präsentierten Zahlen sind zugegebenermaßen über jeden Zweifel erhaben. Dennoch können sie über das typische Kinross-Problem (zunehmend geringere Reserven vor allem in Nordamerika) nicht hinwegtäuschen. Obgleich die Kanadier zuletzt einige neue Projekte angeschoben haben, muss davon ausgegangen werden, dass der Gold-Ausstoß tendenziell stagniert oder sogar leicht rückläufig ist. Und da das Papier auch technisch übel aussieht, drängen sich Käufe nicht auf.

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle1
  • ?
Gold und Rohöl
Der am gestrigen Montagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report fiel vor allem durch die massiven Verkäufe großer Spekulanten auf.
06.07.15
06.07.15
01.07.15
Sizing Up Europe Stocks, Junk Bonds, and Gold (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
01.07.15
Gold Prices Fall on Pressure From Dollar's Rally (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.155,15-9,55
-0,82
Kupferpreis5.398,50-170,50
-3,06
Ölpreis (WTI)52,960,09
0,17
Silber15,140,06
0,36
Super Benzin1,460,00
0,00
Weizen200,00-4,50
-2,20

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren42,74
-0,0
5g Goldbarren185,00
-0,0
10g Goldbarren356,37
-0,0
1 Uz Goldbarren1.087,95
-0,0
Krügerrand1.101,23
-0,0
Britannia1.111,41
-0,0
Maple Leaf1.098,05
-0,0
American Eagle1.109,23
-0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt im Plus -- Tsipras will Übergangsfinanzierung -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- ProSieben, Axel Springer, Airbus, Samsung im Fokus

Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger. Eurogruppe will laut Tsakalotos Athen neue Chance geben. Deutsche Bank findet Postbank-Aktionäre mit 35,05 Euro pro Stück ab. Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?