17.12.2012 07:33
Bewerten
 (0)

Ölpreise starten mit leichten Gewinnen in die neue Woche

Konjunkturdaten wirken nach
Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen.
Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 108,28 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Januar-Lieferung stieg um 18 Cent auf 86,91 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Beobachter führen die in den letzten Handelstagen feste Tendenz der Ölpreise vor allem auf zuletzt positive Konjunkturdaten aus den USA und China zurück. In den beiden weltgrößten Volkswirtschaften hatten Zahlen aus der Industrie für gute Stimmung gesorgt. In der vergangenen Woche hatte die US-Regierung robuste Produktionsdaten für November gemeldet. In China war der HSBC-Einkaufsmanagerindex auf ein 14-Monatshoch gestiegen. Dies hat Hoffnungen geweckt, dass sich die globale Konjunktur stabilisieren könnte, was die Ölnachfrage erhöhen würde.

    SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: PhotoStock10 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle5
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.309,85-1,30
-0,10
Kupferpreis4.608,35-13,35
-0,29
Ölpreis (WTI)44,94-1,46
-3,15
Silber18,720,10
0,55
Super Benzin1,280,00
0,16
Weizen155,00-1,00
-0,64

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,46
-0,2
5g Goldbarren206,42
-0,3
10g Goldbarren400,52
-0,3
1 Uz Goldbarren1.210,23
-0,3
Krügerrand1.222,38
-0,3
Britannia1.232,56
-0,3
Maple Leaf1.222,38
-0,3
American Eagle1.232,56
-0,3
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.988,05
-0,06
1,01-1,03 ctE15.247,73
-0,06
1,01-1,03 ctF12.556,95
-0,06
1,01-1,03 ctG10.718,26
-0,06
1,01-1,03 ctH9.148,64
-0,06

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?