17.12.2012 07:33
Bewerten
 (0)

Ölpreise starten mit leichten Gewinnen in die neue Woche

Konjunkturdaten wirken nach: Ölpreise starten mit leichten Gewinnen in die neue Woche | Nachricht | finanzen.net
Konjunkturdaten wirken nach

Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen.

Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 108,28 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Januar-Lieferung stieg um 18 Cent auf 86,91 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Beobachter führen die in den letzten Handelstagen feste Tendenz der Ölpreise vor allem auf zuletzt positive Konjunkturdaten aus den USA und China zurück. In den beiden weltgrößten Volkswirtschaften hatten Zahlen aus der Industrie für gute Stimmung gesorgt. In der vergangenen Woche hatte die US-Regierung robuste Produktionsdaten für November gemeldet. In China war der HSBC-Einkaufsmanagerindex auf ein 14-Monatshoch gestiegen. Dies hat Hoffnungen geweckt, dass sich die globale Konjunktur stabilisieren könnte, was die Ölnachfrage erhöhen würde.

    SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: PhotoStock10 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle3
  • ?
Xmarkets-Produktkolumne
Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) scheint ihre vereinbarten Rohöl-Förderkürzungen einzuhalten. Anders als dies in der Vergangenheit der Fall war. Allerdings könnten die Mühen dieses Mal umsonst sein.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.236,78-0,83
-0,07%
Kupferpreis6.017,51-6,61
-0,11%
Ölpreis (WTI)54,080,16
0,30%
Silber17,98-0,15
-0,83%
Super Benzin1,360,00
0,00%
Weizen172,751,75
1,02%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,34
±0,0
5g Goldbarren206,72
-0,0
10g Goldbarren401,64
-0,0
1 Uz Goldbarren1.212,36
-0,0
Krügerrand1.221,08
-0,0
Maple Leaf1.221,08
-0,0
American Eagle1.230,21
-0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.154,08
0,15
1,01-1,03 ctE15.557,26
0,15
1,01-1,03 ctF13.043,44
0,15
1,01-1,03 ctG11.098,78
0,15
1,01-1,03 ctH9.438,71
0,15

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- US-Fed signalisiert baldige Leitzinsanhebung -- Henkel steigert Gewinn -- Tesla übertrifft die Analystenerwartungen beim Umsatz

XING zahlt erneut Sonderdividende. Telefonica muss Umsatzeinbußen hinnehmen. Prosieben zahlt nach kräftigem Wachstum höhere Dividende. Swiss Re packt trotz Gewinnrückgangs das Füllhorn aus. Postbank rechnet mit Ertragsplus nach Gebührenerhöhung. Ist Wladimir Putin der reichste Mann der Welt?
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000