20.06.2012 16:36
Bewerten
 (0)

Kupfer: Buenaventura zuversichtlich bei Minas Conga

EMFIS.COM - Lima 20.06.2012 (www.emfis.com) Der peruanische Bergbau-Konzern Compania de Minas Buenaventura geht von einer baldigen Fortsetzung der Arbeiten an dem riesigen Projekt Mina Conga aus.


Wie das süd-amerikanische Unternehmen mitteilte, sei es dabei, alle notwendigen Anforderungen an das Projekt und dessen soziales Umfeld zu erfüllen. Im Bereich der Wasserversorgung des Projektes und der Einwohner in dem Gebiet gelte es jedoch noch bessere Alternativen zu finden. Die von den drei hinzugezogenen unabhängigen Gutachtern vorgeschlagenen Verbesserungen in diversen Bereichen würden von den Betreibern des Projektes perfekt umgesetzt werden.
An den Minas Conga, dem Vorzeige-Projekt mit einem Budget von 4,8 Milliarden USD im Bergbau in Peru, sind Buenaventura mit 43,65 %, die internationale Entwicklungsbank mit 5 % und die nordamerikanische Newmont Mining mit 51,35 % beteiligt.

Die Arbeiten an dem Projekt ruhen seit einiger Zeit

Wie weiter mitgeteilt wurde, werde der Fortschritt des Projekts als wegweisend angesehen für die Entwicklung des Bergbaus in Peru unter Beteiligung ausländischer Investoren. Die Regierung hatte nach gewalttätigen Protesten von lokalen Einwohnern, die um ihre Wasser-Versorgung fürchten, den Bau an der Mine vorläufig gestoppt (EMFIS berichtete). Eine Absage des Vorhabens würde sicher nicht mehr Investoren ziehen.
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Kupferpreis

  • Relevant
  • Alle4
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
30.10.14
Zambia Tax Hike May Force Barrick to Close Copper Mine (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
30.10.14
Barrick May Close Zambian Copper Mine If Tax Hike Goes Ahead (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.10.14
27.10.14
A Single Firm Builds a Hill of Copper (EN, Wall Street Journal)
22.10.14
20.10.14
Chinese Stimulus Fuels Hope for Copper (EN, Wall Street Journal)
15.10.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.170,25-29,95
-2,50
Kupferpreis6.708,75-33,25
-0,49
Ölpreis (WTI)80,49-0,47
-0,58
Silber16,11-0,42
-2,52
Super Benzin1,43-0,00
-0,21
Weizen172,000,25
0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren39,55
-1,4
5g Goldbarren163,33
-1,7
10g Goldbarren316,40
-1,7
1 Uz Goldbarren967,25
-1,7
Krügerrand982,80
-1,7
Britannia990,94
-1,7
Maple Leaf979,85
-1,7
American Eagle989,00
-1,7
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- US-Börsen auf Bergfahrt -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup, Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Chinesen kaufen Solarstrom AG. Continental und mögliche Abschreibungen. Brenntag-Bonität hochgestuft. Joma steigt mit 47,7 Prozent bei C.A.T. Oil ein und legt Pflichtangebot vor. E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen. Großbritannien zahlt Weltkriegsanleihe zurück. Chevron trotzt Ölpreisrückgang. Exxon macht mehr Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige