05.12.2012 12:45
Bewerten
 (0)

Kupfer - Treibt China die Preise?

Der Kupferpreis an der Warenterminbörse COMEX in New York erholte sich in der jüngeren Vergangenheit mit einem deutlichen Zugewinn.
Vontobel
Kupfer - Treibt China die Preise?

Der Kupferpreis an der Warenterminbörse COMEX in New York erholte sich in der jüngeren Vergangenheit mit einem deutlichen Zugewinn. Für die Erholung könnte eine allgemeine Stimmungsaufhellung an den Märkten gesorgt haben. Bedeutende Aktienindizes legten ebenfalls zu.

Der amtliche chinesische Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe stieg im November von 50,2 auf 50,6 Punkte. Dies war bereits der dritte Anstieg in Folge. Auch der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor hellte sich im November auf 55,6 Punkte auf, nach 55,5 Punkten im Oktober. Dies vermochte die Angst vor einer harten Landung der chinesischen Wirtschaft zu lindern, kommentierten Analysten.

Neun der 16 von Bloomberg befragten Analysten glauben, dass die chinesische Regierung für 2013 ein Wachstumsziel von 7,5 Prozent ausgeben wird. Sechs Experten glauben, dass das Wachstumsziel auf 7,0 Prozent zurückgenommen werden wird, ein Experte glaubt an eine Anhebung auf 8,0 Prozent.Die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft stellt rund 41 Prozent der globalen Nachfrage nach Kupfer. Höhere Wachstumsraten könnten mit einer höheren Kupfernachfrage einhergehen.

Jedoch zaubern die USA den Kupferanlegern neue Sorgenfalten auf die Stirn. Der US-amerikanische ISM-Einkaufsmanagerindex rutschte zuletzt unter die 50er-Punkte-Marke, was eine wirtschaftliche Kontraktion signalisiert. Hinzu kommt die Unsicherheit über die so genannte fiskalische Klippe in den USA, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Können sich Regierung und Opposition bis Jahresende nicht über den US-Haushalt einigen, treten automatisch Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in Kraft, die die USA in die Rezession stürzen könnten.

Ferner sollten Anleger in jedem Fall beachten, dass die Entwicklung der Rohstoffpreise - wie sich aus diesen Ausführungen zeigt - von einer Vielzahl wirtschaftlicher und politischer Faktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.


Index-Zertifikat qEUR auf JPMCCI LME Copper Total Return Index
Basiswert JPMorgan Commodity Curve Index - LME Copper Total Return Index
WKN / ISIN VT10MX / DE000VT10MX7
Laufzeit Open End
Quanto Ja (Akt. Quanto-Gebühr: 2,60% p.a.)
Anfängliche Managementgebühr p.a.* 1,00% p.a.

Turbo-Optionsschein Open End Call auf COMEX Copper Future
Basiswert COMEX Copper Future
WKN / ISIN VT4516 / DE000VT45164
Laufzeit Open End
Typ Call
Basispreis / Knock-Out-Barriere* 3,03 USD / 3,03 USD
Hebel* 5,74
Abstand zu Knock-out-Barriere* 16,80%

Turbo-Optionsschein Open End Call auf COMEX Copper Future
Basiswert COMEX Copper Future
WKN / ISIN VT4YTF / DE000VT4YTF2
Laufzeit Open End
Typ Call
Basispreis / Knock-Out-Barriere* 3,19 USD / 3,19 USD
Hebel* 7,65
Abstand zu Knock-out-Barriere* 12,34%
*Stand: 04.12.2012

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin droht dem Anleger ein Geldverlust. Darüber hinaus ist der Anleger bei Nicht-Quanto Produkten einem Währungsrisiko ausgesetzt. Anleger sollten zudem beachten, dass es sich bei Turbo-Optionsscheinen um besonders risikoreiche Instrumente der Vermögensanlage handelt.


Die von Vontobel emittierten Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte können Sie von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr außerbörslich handeln und börslich von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Telefon: 00800 93 00 93 00 (gratis)
Telefax: +49 69 69 59 96-290
zertifikate@vontobel.de

www.vontobel-zertifikate.de
www.vontobel.com
Hinweis:
Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstrasse 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter www.vontobel-zertifikate.de zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Zeno Staub
Vorstand: Frank Wieser (Vorstandssprecher), Alois K. Ebner, Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Bernhard Heye
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Lurgiallee 12
60439 Frankfurt am Main

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.323,180,00
0,00
Kupferpreis4.956,0053,55
1,09
Ölpreis (WTI)43,86-1,21
-2,68
Silber19,640,00
0,00
Super Benzin1,270,00
0,32
Weizen175,007,25
4,32

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren48,52
-0,0
5g Goldbarren211,77
-0,0
10g Goldbarren411,12
-0,0
1 Uz Goldbarren1.242,74
-0,0
Krügerrand1.254,96
-0,0
Maple Leaf1.254,96
-0,0
American Eagle1.265,14
-0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.947,18
-1,71
1,01-1,03 ctE15.482,70
0,00
1,01-1,03 ctF12.750,46
0,00
1,01-1,03 ctG10.883,42
0,00
1,01-1,03 ctH9.289,62
0,00

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?