03.08.2012 19:18
Bewerten
 (0)

Marathon Oil kann Gewinnlevel nicht halten

EMFIS.COM - Houston 03.08.2012 (www.emfis.com) Der nordamerikanische Ölkonzern Marathon Oil verdient im zweiten Quartal weniger.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop


Wie das Unternehmen mitteilte, habe es in den Monaten April bis Juni diesen Jahres 393 Millionen USD verdient. Im vorlaufenden Quartal seien es noch 417 Millionen USD gewesen. Damit sei die Firma froh gewesen, ein weiteres operativ gutes Vierteljahr abgeliefert zu haben. Die für den Verkauf zur Verfügung stehende Produktion habe sich am oberen Ende der eigenen Erwartungen eingependelt. Vor allem das Vorkommen Eagle Ford habe sich sehr gut entwickelt. Auch seien die Fortschritte in Guinea beachtlich.

Auch hier machen sich die gefallenen Gaspreise bemerkbar 

Wie weiter mitgeteilt wurde, habe sich vor allem die gesunkene Notierung bei Gas, aber auch bei Öl, negativ im Ergebnis niedergeschlagen. Da jedoch die Kosten nicht entsprechen gefallen wären, sehe der Beobachter die Wirkung im Quartalsergebnis.
Artikel empfehlen?

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.168,90-3,20
-0,27
Kupferpreis5.754,00-37,00
-0,64
Ölpreis (WTI)55,52-1,01
-1,79
Silber15,70-0,01
-0,09
Super Benzin1,460,00
0,00
Weizen204,25-0,50
-0,24

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren42,82
0,0
5g Goldbarren185,39
0,0
10g Goldbarren357,14
0,0
1 Uz Goldbarren1.090,35
0,0
Krügerrand1.103,63
0,0
Britannia1.113,81
0,0
Maple Leaf1.100,45
0,0
American Eagle1.111,63
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?