13.12.2012 07:28
Bewerten
(0)

Ölpreise tendieren schwächer nach starken Vortagsgewinnen

Nach Kurssprung: Ölpreise tendieren schwächer nach starken Vortagsgewinnen | Nachricht | finanzen.net
Nach Kurssprung
DRUCKEN
Die Ölpreise haben am Donnerstag einen kleinen Teil ihrer deutlichen Gewinne vom Vortag abgegeben.
Händler nannten kritische Äußerungen aus der Politik zum US-Haushaltsstreit als Grund. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung 109,21 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank ebenfalls moderat um 22 Cent auf 86,55 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Deutlichen Auftrieb hatten die Ölpreise am Mittwochabend erhalten. Die amerikanische Notenbank Fed hatte ihre ohnehin sehr expansive Geldpolitik nochmals gelockert. Mit Beginn des kommenden Jahres will sie Staatsanleihen im Wert von 45 Milliarden Dollar pro Monat erwerben. Die Käufe ergänzen den Erwerb von Hypothekenpapieren (MBS) über 40 Milliarden Dollar je Monat. Indes deuten jüngste Aussagen von John Boehner, Sprecher des Repräsentantenhauses, auf eine verfahrene Lage im US-Haushaltsstreit hin. Es geht um die Vermeidung milliardenschwerer Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen Anfang 2013.

SINGAPUR (dpa-AFX) - /bgf/fbr

Bildquellen: huyangshu / Shutterstock.com, iStock

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.281,230,70
0,05%
Kupferpreis6.827,5076,00
1,13%
Ölpreis (WTI)57,680,58
1,02%
Silber16,97-0,00
-0,01%
Super Benzin1,34-0,01
-0,59%
Weizen158,000,25
0,16%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,46
±0,0
5g Goldbarren192,26
-0,0
10g Goldbarren373,00
-0,0
1 Uz Goldbarren1.123,54
-0,0
Krügerrand1.133,26
-0,0
Maple Leaf1.133,26
-0,0
American Eagle1.141,37
-0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street mit neuen Rekorden -- Bitcoin mit neuem Rekordhoch -- US-Regierung blockt Mega-Deal AT&T-Time Warner -- Vapiano mit Wachstum -- VW, HelloFresh, Uniper im Fokus

EZB-Mitglied Coeure erwartet baldige Änderung des geldpolitischen Ausblicks. Deutsche Bank gilt weiter als systemrelevant für die Finanzstabilität - Größte Gefahr: JPMorgan. easyJet sieht dank Aus von Air Berlin und Monarch steigende Ticketpreise. Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Infineon AG623100
Tencent Holdings LtdA1138D
Bitcoin Group SEA1TNV9