13.12.2012 07:28
Bewerten
 (0)

Ölpreise tendieren schwächer nach starken Vortagsgewinnen

Nach Kurssprung
Die Ölpreise haben am Donnerstag einen kleinen Teil ihrer deutlichen Gewinne vom Vortag abgegeben.
Händler nannten kritische Äußerungen aus der Politik zum US-Haushaltsstreit als Grund. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung 109,21 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank ebenfalls moderat um 22 Cent auf 86,55 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Deutlichen Auftrieb hatten die Ölpreise am Mittwochabend erhalten. Die amerikanische Notenbank Fed hatte ihre ohnehin sehr expansive Geldpolitik nochmals gelockert. Mit Beginn des kommenden Jahres will sie Staatsanleihen im Wert von 45 Milliarden Dollar pro Monat erwerben. Die Käufe ergänzen den Erwerb von Hypothekenpapieren (MBS) über 40 Milliarden Dollar je Monat. Indes deuten jüngste Aussagen von John Boehner, Sprecher des Repräsentantenhauses, auf eine verfahrene Lage im US-Haushaltsstreit hin. Es geht um die Vermeidung milliardenschwerer Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen Anfang 2013.

SINGAPUR (dpa-AFX) - /bgf/fbr

Bildquellen: huyangshu / Shutterstock.com, iStock

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.173,4013,40
1,16
Kupferpreis4.618,50-72,00
-1,54
Ölpreis (WTI)31,03-0,72
-2,27
Silber15,110,24
1,58
Super Benzin1,20-0,00
-0,17
Weizen156,00-2,50
-1,58

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,27
0,0
5g Goldbarren187,37
0,0
10g Goldbarren361,00
0,0
1 Uz Goldbarren1.093,58
0,0
Krügerrand1.103,77
0,0
Britannia1.113,96
0,0
Maple Leaf1.100,59
0,0
American Eagle1.111,78
0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?