14.01.2013 17:00
Bewerten
(0)

Neuer Chef für Anglo American

Neuer Besen engagiert: Neuer Chef für Anglo American | Nachricht | finanzen.net
Goldene Zeiten nach Personalwechsel?
Neuer Besen engagiert
Rohstoffkonzern: Nach fünf glücklosen Jahren ­verlässt Cynthia Carroll Anglo American. Ihr Nachfolger wird der Australier Mark Cutifani.
€uro am Sonntag
von Marc Hofmann, Euro am Sonntag

Die Bilanz ist verheerend. Seit Cynthia Carroll 2007 beim britisch-südafrikanischen Rohstoffkonzern Anglo American das Ruder übernommen hat, ist der Börsenwert um satte 33 Prozent auf 28,5 Milliarden Dollar gefallen. Besonders die heftigen Unruhen und Streiks in Südafrika belasteten zuletzt das Unternehmen. Die Produktion in den Platin- und Diamantenminen kam wegen der teils gewalttätigen Auseinandersetzungen zum Erliegen. 44 Arbeiter starben im Zuge der Proteste. Eine Mine des Diamantenförderers De Beers, der ebenfalls zum Konzern gehört, ist bis heute außer Betrieb.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Obwohl Konkurrenten wie zum Beispiel Gold Fields aus den anhaltenden Problemen in Südafrika mittlerweile die Konsequenzen ziehen und das Geschäft am Kap von ihren übrigen Unternehmensbereichen abspalten, hielt Carroll bis zuletzt an der Region fest. Vielleicht zu lange.

Am Dienstag zog daher der Konzern die Notbremse und gab die Ablösung der glücklosen Managerin bekannt. Bereits am 4. April soll der Australier Mark Cutifani den Vorstandsposten bei Anglo American übernehmen. Cutifani, der schon länger als aussichtsreicher Kandidat für die Position gehandelt wurde, hat das Geschäft von der Pike auf gelernt. „Er kennt das Umfeld, das Land, die Politik und das Geschäft“, sagt Chris Derksen, Portfoliomanager bei Investec Asset Management. „Für diesen Job ist er die absolut richtige Wahl.“

Die Investoren scheinen das ebenso zu sehen. Nach der Bekanntgabe des Chefwechsels legte die Aktie des viertgrößten Rohstoffkonzerns der Welt um mehr als zwei Prozent zu.

Bildquellen: Viktoriya / Shutterstock.com

Nachrichten zu Anglo American PLC

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Anglo American PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.08.2016Anglo American overweightJP Morgan Chase & Co.
23.10.2015Anglo American neutralIndependent Research GmbH
16.10.2014Anglo American NeutralUBS AG
03.04.2014Anglo American buyUBS AG
07.08.2013Anglo American haltenCredit Suisse Group
03.08.2016Anglo American overweightJP Morgan Chase & Co.
03.04.2014Anglo American buyUBS AG
19.07.2013Anglo American kaufenDeutsche Bank AG
13.06.2013Anglo American kaufenDeutsche Bank AG
22.04.2013Anglo American kaufenDeutsche Bank AG
23.10.2015Anglo American neutralIndependent Research GmbH
16.10.2014Anglo American NeutralUBS AG
07.08.2013Anglo American haltenCredit Suisse Group
06.08.2013Anglo American haltenJefferies & Company Inc.
05.08.2013Anglo American haltenCitigroup Corp.
28.05.2013Anglo American verkaufenExane-BNP Paribas SA
16.04.2013Anglo American verkaufenExane-BNP Paribas SA
21.03.2013Anglo American verkaufenS&P Equity Research
04.03.2013Anglo American verkaufenNomura
19.02.2013Anglo American verkaufenJ.P. Morgan

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Anglo American PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.284,50-3,00
-0,23%
Kupferpreis6.476,07-1,10
-0,02%
Ölpreis (WTI)48,731,80
3,84%
Silber16,99-0,05
-0,26%
Super Benzin1,310,00
0,23%
Weizen156,00-0,50
-0,32%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,58
±0,0
5g Goldbarren192,86
±0,0
10g Goldbarren374,19
±0,0
1 Uz Goldbarren1.127,19
±0,0
Krügerrand1.136,91
±0,0
Maple Leaf1.136,91
±0,0
American Eagle1.145,02
±0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
Air Berlin plcAB1000
adidas AGA1EWWW
Amazon906866
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Coca-Cola Co.850663