27.08.2012 15:02
Bewerten
 (0)

Spekulation treibt Rohstoffpreise

Neues Rekordhoch bei Soja
An den Rohstoffmärkten haben Wetten auf steigende Preise laut Experten zuletzt deutlich zugenommen.
Nach Aussagen von Fachleuten der Commerzbank erreichte die Spekulation auf weiter steigende Preise beim Soja in der vergangenen Woche mit knapp 233.000 Kontrakten den höchsten Stand seit Anfang Mai. Die Folge: Wegen einer Jahrhundert-Dürre in den Anbaugebieten der Vereinigten Staaten erreichte der meistgehandelte Future-Preis für einen Scheffel (rund 27 Kilo) mit Auslieferung im November am Montag einen neuen Rekordwert bei 17,60 US-Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

  Seit Beginn der Vorwoche sei der Soja-Preis um mehr als sechs Prozent gestiegen, hieß es weiter bei der Commerzbank. Offenbar hätten die jüngsten Niederschläge in den amerikanischen Anbaugebieten im Mittleren Westen die Aussichten für die Ernte kaum verbessert. Nach Angaben des US-Wetterdienstes erreichten die Niederschläge in wichtigen Anbaugebieten in den vergangenen 60 Tagen nur etwa die Hälfte der normalen Menge. Viele Anleger spekulieren daher weiter auf steigende Soja-Preise. Die Vereinigten Staaten sind derzeit der weltweit größte Produzent von Sojabohnen.

    Zudem haben "spekulative Finanzanleger" auch bei "allen Edelmetallen ihre Wetten auf steigende Preise stark ausgeweitet", hieß es von den Commerzbank-Experten. Am Goldmarkt werde beispielsweise verstärkt auf einen Euro-Krisenherbst spekuliert. Am Montagmorgen erreichte der Goldpreis in der Spitze 1.676,45 Dollar je Feinunze (etwa 31 Gramm) und damit den höchsten Stand seit Mitte April. Im weiteren Verlauf fiel der Goldpreis aber wieder etwas zurück und stand im späten Vormittagshandel bei 1.670 Dollar.

   Bei Gold stiegen die Wetten auf steigende Kurse in der vergangenen Woche laut Commerzbank um 37 Prozent auf ein Sieben-Wochenhoch von etwa 91.500 Kontrakten. Wegen der Euro-Schuldenkrise rechnen viele Anleger mit einer weiteren Lockerung der Geldpolitik führender Notenbanken. Die Sorge vor einer starken Inflation als Folge der extrem expansiven Geldpolitik gilt als eine der Haupttriebfedern für den Goldpreis.

  Neben dem Goldpreis legte auch der Preis für Silber zu Beginn der neuen Woche "erneut überproportional zu", schrieben die Commerzbank-Experten. Hier sprang der Preis für eine Feinunze am frühen Morgen zum ersten Mal seit Anfang Mai wieder über die Marke von 31 US-Dollar./jkr/bgf

CHICAGO/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: WitthayaP / Shutterstock.com, johnfoto18 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant1
  • Alle3
  • ?
Goldpreis
An den Terminmärkten werden große und kleine Spekulanten immer optimistischer. Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC fiel mit Blick auf Gold eindeutig aus.
05.02.16
Gold-Plated Navigators, Exotic Cars Join Super Bowl Marketing (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
05.02.16
Gold Mine Partially Collapses in South Africa (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
05.02.16
04.02.16
04.02.16
Inflation is Lacking, But Gold Still Belongs in Portfolios (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.173,4013,40
1,16
Kupferpreis4.618,50-72,00
-1,54
Ölpreis (WTI)31,03-0,72
-2,27
Silber15,110,24
1,58
Super Benzin1,20-0,00
-0,25
Weizen156,00-2,50
-1,58

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,31
+0,1
5g Goldbarren187,54
+0,1
10g Goldbarren361,33
+0,1
1 Uz Goldbarren1.094,60
+0,1
Krügerrand1.104,79
+0,1
Britannia1.114,98
+0,1
Maple Leaf1.101,61
+0,1
American Eagle1.112,79
+0,1
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?