13.02.2013 11:53
Bewerten
(0)

IEA senkt Prognose für weltweite Rohölnachfrage

Ölverbrauch gedämpft: IEA senkt Prognose für weltweite Rohölnachfrage | Nachricht | finanzen.net
Ölverbrauch gedämpft
Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die weltweite Nachfrage nach Rohöl im laufenden Jahr gekürzt.
Ein gedämpftes Wachstum der Weltwirtschaft bremse den Ölverbrauch, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht der Agentur. Laut der jüngsten Prognose dürfte die Nachfrage nach Rohöl 2013 im Schnitt um 840.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag oder 0,9 Prozent auf 90,7 Millionen Barrel steigen. Einen Monat zuvor hatte die IEA noch mit einen Anstieg der Nachfrage um durchschnittlich 930.000 Barrel pro Tag gerechnet.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

    Der schwächere Ausblick des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die konjunkturelle Entwicklung in Europa sei "besonders beunruhigend", begründete die in Paris ansässige Energieagentur den Rückgang der Prognose. Trotz Anzeichen einer besseren Entwicklung in China und den USA dürften die "schwachen makroökonomischen Bedingungen" den Anstieg der globalen Nachfrage nach Rohöl bremsen.

   Indes hatte die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ihre Prognose für den Anstieg der weltweiten Nachfrage nach Rohöl im laufenden Jahr erhöht. Das Ölkartell revidierte am Dienstag ihre Wachstums-Prognose um 80.000 Barrel oder 0,9 Prozent auf 800.000 Barrel pro Tag nach oben. Die Opec erwartet damit 2013 eine weltweite Nachfrage von durchschnittlich 89,7 Millionen Barrel pro Tag. Zudem erhöhte die Opec die Einschätzung für den weltweiten Bedarf nach Rohöl aus den Ländern des Kartells um 100.000 Barrel pro Tag auf täglich 29,8 Millionen Barrel.

    PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock, Kokhanchikov / Shutterstock.com

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.259,63-0,83
-0,07%
Kupferpreis5.680,20-27,56
-0,49%
Ölpreis (WTI)50,76-0,05
-0,10%
Silber17,13-0,03
-0,16%
Super Benzin1,33-0,01
-0,82%
Weizen167,00-0,25
-0,15%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,48
-0,2
5g Goldbarren197,42
-0,3
10g Goldbarren383,21
-0,3
1 Uz Goldbarren1.154,78
-0,3
Krügerrand1.164,64
-0,3
Maple Leaf1.164,64
-0,3
American Eagle1.173,77
-0,3
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.275,32
-0,04
1,01-1,03 ctE14.584,00
-0,04
1,01-1,03 ctF12.227,44
-0,04
1,01-1,03 ctG10.404,44
-0,04
1,01-1,03 ctH8.848,22
-0,04
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX im Plus -- ifo-Geschäftsklima auf Allzeithoch -- Deutsche Wirtschaft wächst stärker -- Lufthansa-Chef kritisiert Fraport -- KION, KWS Saat, VW, Grammer im Fokus

Intesa Sanpaolo spürt Belebung in krisengeschüttelter Branche. Empfehlung von Hauck & Aufhäuser verleiht Koenig & Bauer Schwung. SMA-Solar-Chef erteilt größeren Zukäufen Absage. George Soros geht erneut massiv short: Weitere 800-Millionen-Dollar-Wette gegen Trump. Teslas Supercharger: Elon Musk rudert bei kostenlosem Strom zurück.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?
KW 20: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Amazon.com Inc.906866
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
AlibabaA117ME