18.02.2013 07:36
Bewerten
 (0)

Ölpreise starten uneinheitlich in die neue Handelswoche

Ohne klare Richtung
Die Ölpreise sind am Montag ohne klare Richtung in die neue Handelswoche gestartet.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung kostete am Morgen 117,80 US-Dollar. Das waren 14 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März fiel hingegen um 18 Cent auf 95,68 Dollar.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

   Den leichten Rückgang beim Preis für US-Rohöl erklärten Experten weiterhin mit enttäuschenden Daten zur US-Industrieproduktion vom vergangenen Freitag. Im Januar war die Produktion in der größten Volkswirtschaft der Welt überraschend gesunken. Im weiteren Handelsverlauf werden kaum Impulse für den Handel am Ölmarkt erwartet. In der Eurozone stehen nur wenige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an und in den USA bleiben die Börsen wegen eines Feiertags geschlossen.

    SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Valerie Loiseleux, PhotoStock10 / Shutterstock.com

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.229,185,68
0,46
Kupferpreis4.636,0013,70
0,30
Ölpreis (WTI)49,980,69
1,40
Silber16,450,14
0,84
Super Benzin1,300,00
0,00
Weizen164,500,50
0,30

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,77
+0,1
5g Goldbarren194,94
+0,2
10g Goldbarren375,98
+0,2
1 Uz Goldbarren1.135,27
+0,2
Krügerrand1.147,73
+0,2
Maple Leaf1.147,73
+0,2
American Eagle1.157,91
+0,2
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX etwas schwächer erwartet -- Asiens Börsen wenig verändert -- Google richtet Auto-Entwicklungszentrum bei Detroit ein -- Brent-Rohöl über 50 Dollar -- HP, Google im Fokus

Brasiliens Regierung plant Verkauf von Flughafenanteilen. Irland ruft EuGH wegen Facebook an. Euro auf moderatem Erholungskurs. Brent wieder über 50 US-Dollar. HP verdient trotz PC- und Drucker-Flaute überraschend viel. Alibaba im Visier der US-Börsenaufsicht. Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?