29.01.2013 08:27
Bewerten
 (0)

Platin: Charttechnische Entscheidung naht

Platin: Charttechnische Entscheidung naht
Platin und Rohöl
Seit dem Jahreswechsel erzielte Platin unter sämtlichen Edelmetallen mit plus acht Prozent bislang die höchste Performance. Aus charttechnischer Sicht wächst nun aber die Spannung.
von Jörg Bernhard

Grund: Seit neun Tagen gelingt es dem in der Automobilbranche stark gefragten Edelmetall nicht, die psychologisch wichtige Marke von 1.700 Dollar zu "knacken". Auf kurze Sicht dürfte das Kleben an dieser Marke nicht zum Dauerzustand werden - eine wegweisende Entscheidung dürfte anstehen. Entweder es kommt zu einem nachhaltigen Überwinden der Hürde und damit zu einem Kaufsignal, oder aber das Edelmetall scheitert und löst dadurch ein Verkaufssignal aus. Für ein hohes Maß an Spannung dürfte damit auf jeden Fall gesorgt sein.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Platinpreis mit steigenden Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Platin (April) um 15,80 auf 1.678,00 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Viermonatshoch markiert

Die Sorge, dass eine globale Wirtschaftsschwäche droht, hat nach „ordentlichen“ Daten aus den USA und China in den vergangenen Tagen und Wochen spürbar nachgelassen. Den jüngsten Schub nach oben bekam der Ölpreis durch den zum Wochenstart gemeldeten stärker als erwarteten Anstieg des US-Auftragseingangs langlebiger Wirtschaftsgüter. Aus charttechnischer Sicht wird nun aber vor allem bei Brent-Rohöl die Luft dünner. Zum einen, weil in der aktuellen Kurszone diverse Widerstände den fossilen Energieträger bremsen könnten und zum anderen, weil Timingindikatoren wie der Relative-Stärke-Index nach der Kursrally mittlerweile in die überkaufte Zone geraten und damit die Wahrscheinlichkeit für eine technische Korrektur erhöhen.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,52 auf 96,96 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,17 auf 113,65 Dollar anzog.

Die Top- und Flop-Rohstoffe 2012:

 

Platz 36: Kaffee

-35,24% (2011: 15. Platz)

Bildquellen: Bloomberg
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Platin

  • Relevant
  • Alle
  • Medien
  • Agenturen
  • Extern
  • ?
16.10.14
LME to Manage Platinum, Palladium Price Fixing (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
13.10.14
Platinum Equity to Sell Neovia Logistics (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
07.10.14
Gold Prices Rise; But Platinum, Palladium Shine (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
01.10.14
01.10.14
28.09.14
Platinum Prices Skid on Car-Demand Worries (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
26.09.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.174,40-25,80
-2,15
Kupferpreis6.713,25-28,75
-0,43
Ölpreis (WTI)80,63-0,33
-0,41
Silber16,19-0,34
-2,03
Super Benzin1,43-0,00
-0,21
Weizen172,000,25
0,15

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- Dow Jones mit neuem Rekord -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup, Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Euro bleibt unter Druck. Streiks bei Amazon enden vorerst. Chinesen kaufen Solarstrom AG. Continental und mögliche Abschreibungen. Brenntag-Bonität hochgestuft. Joma steigt mit 47,7 Prozent bei C.A.T. Oil ein und legt Pflichtangebot vor. E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen. Großbritannien zahlt Weltkriegsanleihe zurück.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige