05.10.2012 17:45
Bewerten
(2)

Bei Nickel droht die Trendwende

DRUCKEN
Angebotsüberschuss und hohe Lagerbestände könnten Kurs belasten.
Dass der Nickelpreis seit Mitte August rund 20 Prozent zulegte und damit den kräftigsten Anstieg der gängigsten Industriemetalle verzeichnete, überrascht schon ein wenig. Zwar büßte das Metall in den Monaten zuvor auch überproportional kräftig an Wert ein, doch dies allein erklärt keinen so starken Kurszuwachs. Neben der angekündigten Geldschwemme der Notenbanken dürfte auch die Aussicht auf eine höhere Nachfrage aus Asien den Kurs beflügelt haben. Bereits in den vergangenen Jahren war häufig zu beobachten, dass die Nachfrage zum Jahresende hin zunimmt.

Komfortable Versorgungslage

Nun könnte der Kurs jedoch durchaus unter Druck geraten. Schließlich weist der Nickelmarkt nicht nur einen globalen Angebotsüberschuss auf. Auch die Lagerbestände der London Metal Exchange befinden sich mit über 120.000 Tonnen auf einem sehr hohen Niveau.

Nickel: Keine glänzenden Aussichten

Der Nickelpreis hat in den vergangenen Jahren Schwerstarbeit geleistet: Von 2008 bis 2011 hat er sich in etwa verdreifacht, anschließend bis Mitte dieses Jahres halbiert, und seither konnte er wieder Boden gutmachen.

Entscheidung naht

Mut macht vor allem, dass der Kurs des Industriemetalls zuletzt sowohl die 38- als auch die psychologisch wichtige 200-Tage-Linie überwinden konnte. Auch den mittelfristigen Abwärtstrend seit 2011 hat Nickel bereits genommen. Damit es weiter aufwärts geht, müssen die Bullen nun den mittelfristigen Aufwärtstrend übertreffen. Nun scheint eine Entscheidung anzustehen. Schafft Nickel den Sprung über diese Hürde, könnte der Kurs noch Luft nach oben haben. Scheitert er, könnte er auch wieder unter den mittelfristigen Abwärtstrend rutschen.

Die RBS zählt zu den Vorreitern im Zertifikatemarkt. Seit 1999 sind wir mit der Derivateabteilung, die für die Emission von Zertifikaten und Strukturierten Produkten verantwortlich ist, in Deutschland aktiv. Zahlreiche Innovationen im schnellwachsenden Zertifikatesegment sind auf uns zurückzuführen. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.rbs.de/markets.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Nickel

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.281,330,15
0,01%
Kupferpreis6.968,80-6,61
-0,09%
Ölpreis (WTI)52,050,02
0,04%
Silber17,010,01
0,03%
Super Benzin1,31-0,01
-0,53%
Weizen161,75-0,75
-0,46%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,25
+0,0
5g Goldbarren191,23
+0,0
10g Goldbarren370,95
+0,0
1 Uz Goldbarren1.117,26
+0,0
Krügerrand1.126,98
+0,0
Maple Leaf1.126,98
+0,0
American Eagle1.135,09
+0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt weit im Plus -- eBay-Aktie nachbörslich schwach: Bilanz enttäuscht -- IPO: Neue Varta-Aktien zu Höchstpreisen -- Bitcoin, BVB, Rio Tinto, Zalando, IBM im Fokus

US-Notenbank Fed: Wirtschaft wächst trotz Hurrikanen weiter. PUMA-Aktie legt zu: Prognose nach kräftigen Zuwächsen erneut angehoben. HOCHTIEF legt Gegenangebot für Mautstraßen-Betreiber Abertis vor. Mitsubishi will Absatz kräftig steigern.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750