10.11.2012 08:26
Bewerten
(0)

Goldige Jahresendrallye?

DRUCKEN
Obama-Wiederwahl und Indien könnten Gold stützen.
Keine Frage: Das schimmernde Edelmetall hat in den vergangenen Wochen an Glanz verloren. Doch es gibt gute Gründe, weshalb der Goldpreis schon bald wieder zulegen könnte.

Mögliche Kursbeschleuniger

Einigkeit herrscht darüber, dass die US-Notenbank Fed nach der Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama ihre ultralockere Geldpolitik fortsetzen wird – dass also die Inflationsangst geschürt wird, wovon in der Regel auch der Goldpreis profitiert. Wie sehr Investoren einen Inflationsanstieg befürchten, zeigen auch die Bestände der Gold-ETFs, die jüngst ein neues Rekordhoch erklommen haben. Die indische Hochzeitssaison, bei der traditionell viel Gold verschenkt wird, könnte den Kurs ebenfalls beflügeln. So rechnet der Verband der indischen Schmuckhändler damit, dass die Goldimporte im laufenden Quartal erstmals seit eineinhalb Jahren wieder ansteigen werden.

Gold: Richtungsweisende Entscheidung steht an

Am Anstieg des Goldpreises von 2008 bis 2011 können sich viele Investoren gar nicht satt sehen. Die Frage ist allerdings, ob das begehrte Edelmetall seine besten Zeiten schon hinter sich oder noch vor sich hat.

Alles ist möglich

Aus charttechnischer Sicht ist derzeit jedenfalls eine Standortbestimmung angesagt. Nach dem starken Rückgang der vergangenen Wochen kam zuletzt ein steiler Aufwärtsschub zum Tragen. Schafft es der Goldpreis, diesen Schwung über die kommenden Handelstage zu halten, und schafft er es, sich über die 38-Tage-Linie zu hieven, könnte der Weg nach oben erst einmal frei sein. Verliert der Goldkurs jedoch wieder an Fahrt und schafft nicht die 38-Tage-Linie, ist auch eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung nicht auszuschließen.

Die RBS zählt zu den Vorreitern im Zertifikatemarkt. Seit 1999 sind wir mit der Derivateabteilung, die für die Emission von Zertifikaten und Strukturierten Produkten verantwortlich ist, in Deutschland aktiv. Zahlreiche Innovationen im schnellwachsenden Zertifikatesegment sind auf uns zurückzuführen. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.rbs.de/markets.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Dollarstärke sorgt für Ernüchterung
Nach dem "wenig berauschenden" Wahlsieg Merkels und der relativen Ruhe an der "Nordkorea-Front" erholte sich der Dollar und verminderte dadurch das Interesse an Gold.
13:08 Uhr
Gold Investors Left Cold By German Vote (The Wall Street Journal)
21.09.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.309,7312,35
0,95%
Kupferpreis6.420,96-26,46
-0,41%
Ölpreis (WTI)51,761,10
2,17%
Silber17,150,16
0,91%
Super Benzin1,340,01
0,38%
Weizen165,751,00
0,61%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,91
+1,1
5g Goldbarren194,54
+1,3
10g Goldbarren377,51
+1,3
1 Uz Goldbarren1.137,34
+1,3
Krügerrand1.147,06
+1,3
Maple Leaf1.147,06
+1,3
American Eagle1.155,17
+1,3
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt nach Bundestagswahl kaum bewegt -- Dow leichter -- Rekordverlust für GroKo-Parteien -- Wem gehören eigentlich die meisten Bitcoins? -- ifo-Geschäftsklima, Tesla, E.ON, RWE im Fokus

Müder Verkaufsstart für iPhone 8? Tim Cook widerspricht. Lufthansa steigen auf höchsten Stand seit mehr als 16 Jahren. Voltabox will bei Börsengang 150 Millionen Euro erlösen. Unilever kauft südkoreanischen Kosmetikhersteller.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union. Hätten Sie sich einen neuen Kanzler gewünscht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
RWE AG St.703712