09.02.2013 09:20
Bewerten
(0)

Rauf, runter, rauf?

DRUCKEN
Weshalb sich der Ölkurs seitwärts entwickeln könnte.
Die US-Rohöllagerbestände sind in der Vorwoche erneut angestiegen, wenngleich das Plus mit 2,6 Millionen Barrel etwas geringer ausfiel als erwartet worden war (2,7 Millionen Barrel). Dass der Iran Medienberichten zufolge offen für Gespräche mit den USA sei, könnte ebenfalls zu einer Entspannung am Ölmarkt führen.

Mögliche Kurstreiber

Auf der anderen Seite gibt es aber auch zahlreiche Argumente, weshalb der Ölpreis noch ein wenig zulegen könnte. So konnten etwa einige der jüngst veröffentlichten Konjunkturindikatoren positiv überraschen. Auch der aktuell schwächelnde Dollar konnte das Öl beflügeln. Das „schwarze Gold“ wird wie nahezu jeder Rohstoff in Dollar gehandelt. Hinzu kommt, dass die OPEC die geförderte Ölmenge in den vergangenen Monaten gesenkt hat. Kurzum: Nicht auszuschließen, dass der Kurs in den kommenden Wochen eine volatile Seitwärtsbewegung aufweist.

Brent Crude: Richtungssuchend?

Vielleicht ist die Zeit der großen Ausschläge beim Öl ja wirklich erst einmal vorbei. Nach den atemberaubenden Kurssprüngen in den Jahren 2008 und 2009 und dem soliden Anstieg bis 2011 ist jedenfalls erst einmal die Luft heraus gewesen. Lange ging es in einer leichten Abwärtsbewegung nicht wirklich voran. Zuletzt verringerte sich die Spanne noch einmal, allerdings mit einer eher aufwärts gerichteten Tendenz. Hier gelang dem „schwarzen Gold“ dann auch der Ausbruch nach oben.

Nichts ist unmöglich

Noch allerdings ist nicht sicher, ob Öl der Sorte Brent diese Richtung auch in den kommenden Wochen halten kann, wirklich abgesetzt hat sich der Kurs bisher jedenfalls nicht. Eine Rückkehr in die Seitwärtsbewegung liegt also durchaus im Bereich des Möglichen.

Die RBS zählt zu den Vorreitern im Zertifikatemarkt. Seit 1999 sind wir mit der Derivateabteilung, die für die Emission von Zertifikaten und Strukturierten Produkten verantwortlich ist, in Deutschland aktiv. Zahlreiche Innovationen im schnellwachsenden Zertifikatesegment sind auf uns zurückzuführen. Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.rbs.de/markets.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.245,30-6,20
-0,50%
Kupferpreis6.855,0038,25
0,57%
Ölpreis (WTI)57,360,19
0,33%
Silber16,080,43
2,72%
Super Benzin1,34-0,00
-0,22%
Weizen160,50-1,00
-0,62%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren43,70
-0,1
5g Goldbarren188,47
-0,0
10g Goldbarren365,48
-0,0
1 Uz Goldbarren1.100,54
-0,0
Krügerrand1.110,27
-0,0
Britannia1.118,37
-0,0
Maple Leaf1.103,18
-0,0
American Eagle1.118,37
-0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Amazon906866
EVOTEC AG566480
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
RWE AG St.703712