05.04.2013 15:13
Bewerten
 (0)

Rohöl: Absacker nach US-Arbeitsmarktdaten

Rohöl und Erdgas: Rohöl: Absacker nach US-Arbeitsmarktdaten | Nachricht | finanzen.net
Rohöl: Absacker nach US-Arbeitsmarktdaten
Rohöl und Erdgas

Nach der Bekanntgabe der Märzzahlen vom US-Arbeitsmarkt ging es mit dem Ölpreis bergab, weil diese deutlich schlechter als erwartet ausgefallen waren.

von Jörg Bernhard

Trotz eines Rückgangs der Arbeitslosenquote von 7,7 auf 7,6 Prozent reagierten die Marktakteure enttäuscht. Grund: Die Zahl neu geschaffener Stellen außerhalb des Landwirtschaftssektors überraschte negativ. Sie fiel mit 88.000 deutlich schlechter als prognostiziert aus. Zur Erinnerung: Im Vormonat wurden 236.000 neue Jobs geschaffen. Die am Vormittag vorgelegten europäischen Einzelhandelsumsätze (-1,4 Prozent p.a.) zeugten einmal mehr von einer tendenziell schwachen Verfassung der europäischen Wirtschaft.
Am Freitagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit fallenden Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,63 auf 92,63 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,92 auf 105,42 Dollar zurückfiel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

US-Erdgas: Bullishe „Goldmänner“

Die in der Rohstoffbranche besonders angesehenen Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für US-Erdgas um 17 Prozent angehoben. Aufgrund des kalten Winterwetters und des dadurch bedingten starken Lagerabbaus rechnen die Experten für 2013 mit einem durchschnittlichen Gaspreis in Höhe von 4,40 Dollar pro mmBtu. Das ursprüngliche Kursziel lag bei lediglich 3,75 Dollar. Während vor einem Jahr die Lager mit 2,5 Billionen Kubikfuß gefüllt waren, beläuft sich der aktuelle Wert auf 1,7 Billionen. Die Goldman-Sachs-Analysten sprachen sogar eine konkrete Handelsempfehlung aus – nämlich den Kauf von Erdgas-Calls.
Am Freitagnachmittag präsentierte sich der Gaspreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige Future auf Henry-Hub-Erdgas um 0,040 auf 3,987 Dollar pro mmBtu.

Bildquellen: Leo Francini / Shutterstock.com, meepoohfoto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.208,78-6,58
-0,54%
Kupferpreis5.951,37-2,20
-0,04%
Ölpreis (WTI)52,950,06
0,11%
Silber17,11-0,00
-0,02%
Super Benzin1,35-0,01
-0,96%
Weizen170,000,00
0,00%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren45,76
-0,1
5g Goldbarren198,81
-0,1
10g Goldbarren385,97
-0,1
1 Uz Goldbarren1.164,38
-0,1
Krügerrand1.173,10
-0,1
Maple Leaf1.173,10
-0,1
American Eagle1.182,22
-0,1
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.778,98
0,01
1,01-1,03 ctE15.281,40
0,01
1,01-1,03 ctF12.812,15
0,01
1,01-1,03 ctG10.901,98
0,01
1,01-1,03 ctH9.271,34
0,01

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt im Plus -- Alcoa's Gewinn unter Analystenerwartungen -- Manz- und Pfeiffer Vacuum-Aktien heben ab -- Samsung, BT Group, VW, Alcoa, Yahoo im Fokus

Schaeffler verdient mehr. DuPont meldet Gewinnsprung. Werden Russland-Investments mit US-Präsident Trump wieder attraktiv? Chartanalyst: Das ist bei der Trump-Rally noch drin. Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen. Air Berlin-Großaktionär Etihad wirft Chef raus.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Yamana Gold Inc. 357818
Apple Inc. 865985
Commerzbank CBK100
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
SAP SE 716460
E.ON SE ENAG99
Allianz 840400
BASF BASF11
Tesla A1CX3T
Barrick Gold Corp. 870450
Deutsche Telekom AG 555750
Facebook Inc. A1JWVX