20.11.2012 07:54
Bewerten
 (0)

Rohöl: Leichte Korrektur nach Rally

Rohöl: Leichte Korrektur nach Rally
Rohöl und Gold
Gute Laune an den internationalen Aktienmärkten und positive Meldungen vom US-Immobilienmarkt haben den Ölpreis stimuliert.
von Jörg Bernhard

Sowohl die Oktoberverkäufe existierender US-Eigenheime als auch der NAHB-Hausmarktindex fielen signifikant besser als erwartet aus. Zusammen mit den gestiegenen geopolitischen Spannungen im Nahen Osten stellte sich am gestrigen Montag bei der US-Sorte WTI ein Tagesgewinn von 2,7 Prozent und bei der Nordseemarke Brent ein Plus von 2,5 Prozent ein. Dabei fällt auf, dass Brent trotz seiner stärkeren Abhängigkeit von geopolitischen Faktoren weniger stark schwankt als WTI. So übertrifft die historische 20-Tage-Volatilität von WTI mit 28,6 Prozent die vergleichbare Risikokennzahl von Brent um 3,6 Prozentpunkte. Auch die Terminkurven weisen Unterschiede auf. Während WTI sich in einer Contangophase befindet (längere Laufzeiten teurer als der nächstfällige Kontrakt), herrscht bei Brent Backwardation vor. Am Nachmittag stehen in den USA erneut Daten vom Immobilienmarkt zur Bekanntgabe an. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten soll es bei den Baubeginnen im Oktober einen Rückgang von 872.000 auf 836.000 Baustarts gegeben haben.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit relativ stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,21 auf 89,07 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,07 auf 111,63 Dollar zurückfiel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Gold: Massive Zuflüsse bei ETFs

Die Krisenwährung ist gefragt wie noch nie. Darauf deuten zumindest die in physisch besicherten Gold-ETFs gehaltenen Goldmengen hin. Bereits am Freitag wurde auf Basis einer Datenerhebung der Nachrichtenagentur Bloomberg eine Rekordmenge in Höhe von 2.603,70 Tonnen gemeldet. Am Montag gab es ein erneutes Plus auf über 2.604 Tonnen zu vermelden.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,30 auf 1.734,10 Dollar pro Feinunze.

Bildquellen: iStock
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle3
  • ?
Gold und Rohöl
Ein starker Dollar sowie feste Aktienmärkte haben das Interesse an Gold wieder schwinden lassen, geopolitische Risiken wurden hingegen ausgeblendet.
31.03.15
Gold Inches Higher; Firm Sees Price Bottoming at $1,080 in '15 (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
26.03.15
Silver ETFs Outshine Gold Funds (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.187,804,30
0,36
Kupferpreis6.024,00-71,50
-1,17
Ölpreis (WTI)47,49-1,07
-2,20
Silber16,700,04
0,24
Super Benzin1,390,01
0,72
Weizen187,50-4,00
-2,09

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,44
0,0
5g Goldbarren192,54
+0,0
10g Goldbarren373,34
+0,0
1 Uz Goldbarren1.140,64
+0,0
Krügerrand1.153,92
+0,0
Britannia1.164,10
+0,0
Maple Leaf1.150,64
+0,0
American Eagle1.161,82
+0,0
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression -- CTS Eventim gewinnt MDAX-Rennen vor Zalando -- Griechenland will in Energiefragen mit Moskau kooperieren

Post-Zusteller treten in Warnstreik - Weiter Streik bei Amazon. Hewlett-Packard verklagt Ex-Autonomy-Manager nach Übernahme-Flop. Japans Industrie bleibt skeptisch. Stimmung in Chinas Unternehmen bleibt gemischt. Keine Preissprünge an der Tankstelle zu Ostern. Sondereffekte verhelfen Alno zu gutem operativen Ergebnis.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?