13.11.2012 07:57
Bewerten
 (0)

Rohöl: Nachfrage droht Talfahrt

Rohöl: Nachlassende Nachfrage
Rohöl und Platin
Aufgrund der feiertagsbedingten Abstinenz von US-Investoren bewegte sich der Ölpreis zum Wochenauftakt in relativ geordneten Bahnen – trotz des derzeitigen EU-Krisengipfels in Brüssel.
von Jörg Bernhard

Am Montag schwankte der nächstfällige WTI-Future in einer Bandbreite von 1,27 Dollar, während sein Pendant auf Brent mit 1,83 Dollar eine etwas breitere Range aufwies. Am Vormittag dürften sich die Akteure an den Energiemärkten vor allem für den ZEW-Konjunkturausblick interessieren. Beim Update für Oktober wurde eine Verschlechterung bei der Beurteilung der aktuellen Lage und eine Verbesserung bei der Einstufung der Erwartungen gemeldet. Eine interessante These wurde am gestrigen Montag von der Internationalen Energieagentur publik gemacht. In den kommenden zehn Jahren werden die USA bei der Ölproduktion Saudi-Arabien als weltgrößte Ölfördernation ablösen und vom Nettoimporteur zum Nettoexporteur mutieren. Bereits im vergangenen Halbjahr deckte das Land seinen Ölbedarf zu 83 Prozent aus eigenen Energiequellen. Nichtsdestotrotz attestieren die Energieexperten Saudi-Arabien auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Deckung der globalen Ölnachfrage.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,41 auf 85,16 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,401 auf 108,67 Dollar zurückfiel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Platin: Solide Bodenbildung

Nach den streikbedingten Turbulenzen in südafrikanischen Minen zeichnet sich der Platinpreis derzeit durch eine solide Bodenbildung aus. Eine massive Unterstützungszone verläuft im Bereich von 1.540 Dollar. Sollte diese erfolgreich verteidigt und keine Hiobsbotschaften von der Weltkonjunktur – vor allem aus der Automobilindustrie – gemeldet werden, stehen die Chancen für einen signifikanten Rebound relativ gut.
Am Dienstagvormittag präsentierte sich der Platinpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Platin (Januar) um 1,90 auf 1.564,90 Dollar pro Feinunze.

Bildquellen: Huyangshu / Shutterstock.com, Leo Francini / Shutterstock.com

Nachrichten zu Platin

  • Relevant
  • Alle
  • ?
29.05.16
16.05.16
27.04.16
Avery Dennison Buying MACtac's European Business From Platinum (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
20.04.16
Platinum Fund Pros Warm to Asian Energy Stocks (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
09.03.16
Silver, Platinum Up 10% In 2016; Rally Has Legs (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
08.02.16
Anglo American Platinum Pushed to Loss by Write-Downs (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
01.02.16
Miners Digging Deeper Hole for Platinum (EN, Wall Street Journal)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.214,459,40
0,78
Kupferpreis4.725,5045,85
0,99
Ölpreis (WTI)49,570,32
0,65
Silber16,130,14
0,84
Super Benzin1,320,01
0,76
Weizen166,75-0,75
-0,45

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,39
+0,4
5g Goldbarren193,02
+0,5
10g Goldbarren372,18
+0,5
1 Uz Goldbarren1.123,61
+0,5
Krügerrand1.136,05
+0,5
Maple Leaf1.136,05
+0,5
American Eagle1.146,23
+0,5
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- US-Börsen geschlossen -- Ex-VW-Chef Pischetsrieder: 50 Millionen Euro für einen Arbeitstag -- Bayer-Chef sucht Dialog mit Gegnern der Monsanto-Übernahme -- Airbus im Fokus

HNA will Air-France-Caterer kaufen. Warnstreiks bei T-Systems. Neuer Coca-Cola-Getränkeriese geht an die Börse. Audi-Werk steht nach Unwettern unter Wasser - Produktion gestoppt. Brenntag kauft China-Tochter Zhong Yung komplett. Deutsche Pfandbriefbank will Benchmark-Anleihe zurückkaufen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?