06.12.2012 08:31
Bewerten
 (0)

Rohöl: Korrekturphase hält an

Rohöl und Silber: Rohöl: Korrekturphase hält an | Nachricht | finanzen.net
Rohöl und Silber

Den ersten Teil des Datenpaktes über den US-Arbeitsmarkt enttäuschte. Heute stehen zwei weitere Events zum US-Arbeitsmarkt auf der Agenda.

von Jörg Bernhard

Den Anfang macht der Challenger-Bericht über Stellenstreichungen (13.30 Uhr) gefolgt von den wöchentlichen Neuanträgen auf Arbeitslosenhilfe (14.30 Uhr). Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten soll es auf Wochensicht einen Rückgang von 393.000 auf 380.000 neue Arbeitslose gegeben haben. Damit wäre ein großer Teil des hurrikan-bedingten Ausreißers auf 450.000 Erstanträge wieder ausgebügelt. Für eine Entwarnung dürfte es aber noch zu früh sein, schließlich erfolgt vor dem Wochenende noch der Monatsbericht zur Lage am US-Arbeitsmarkt. Analysten rechnen mit einer Arbeitslosenrate von 8,0 Prozent (Vormonat: 7,9 Prozent) und „nur“ 80.000 neuen Stellen (Vormonat: 171.000). Der vom US-Energieministerium gemeldete Rückgang der gelagerten Ölmengen verhalf dem Ölpreis lediglich zu einer Stabilisierung.
Am Donnerstagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,16 auf 87,72 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,01 auf 108,79 Dollar zurückfiel.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Silber: Rückwärtsgang eingelegt

Silber folgte seinem „großen Bruder“ Gold zwar in tiefere Kursregionen, blieb aber von einem Unterschreiten psychologisch wichtiger Marken verschont. Nichtsdestotrotz droht unter charttechnischen Aspekten auch dem Silberpreis Ungemach. Grund: Es droht ein Bruch der unteren Trendlinie des seit August gebildeten Aufwärtstrends. Außerdem kratzt Silber an der 90-Tage-Linie. Ein Unterschreiten würden Charttechniker als Verkaufssignal interpretieren.
Am Donnerstagvormittag präsentierte sich der Silberpreis mit etwas schwächeren Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Silber (März) um 0,212 auf 32,745 Dollar pro Feinunze.

Bildquellen: PhotoStock10 / Shutterstock.com, huyangshu / Shutterstock.com

Nachrichten zu Silber

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.237,830,23
0,02%
Kupferpreis6.017,51-6,61
-0,11%
Ölpreis (WTI)54,390,47
0,87%
Silber17,99-0,14
-0,79%
Super Benzin1,360,00
0,00%
Weizen172,751,75
1,02%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren47,36
+0,0
5g Goldbarren206,84
+0,0
10g Goldbarren401,88
+0,0
1 Uz Goldbarren1.213,07
+0,0
Krügerrand1.221,79
+0,0
Maple Leaf1.221,79
+0,0
American Eagle1.230,92
+0,0
Zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD21.139,64
0,08
1,01-1,03 ctE15.546,64
0,08
1,01-1,03 ctF13.034,53
0,08
1,01-1,03 ctG11.091,20
0,08
1,01-1,03 ctH9.432,26
0,08

Heute im Fokus

DAX um 12.000 Punkte -- Asiens Börsen in Rot -- SAP erhöht Dividende etwas stärker als erwartet -- Henkel steigert Gewinn -- Tesla übertrifft die Analystenerwartungen beim Umsatz

Rocket Internet-Aktie bricht ein: Großaktionär reduziert Beteiligung. Glencore schafft den Sprung in die Gewinnzone. RWE-Aktie fällt - Abstufung durch Merrill Lynch belastet. AIXTRON geht 2017 von höherem Verlust aus. ADVA mit kräftigen Umsatzplus. Barclays Bank berappelt sich nach trüben Vorjahren. Orange überrascht mit Ergebnisplus.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Siemens AG723610
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186