18.06.2012 08:10
Bewerten
(2)

Rohöl: Griechenland sorgt für Entspannung

Rohöl und Zucker: Rohöl: Griechenland sorgt für Entspannung | Nachricht | finanzen.net
Ölpreis tendiert weiter nach oben
Rohöl und Zucker
Nach dem überraschenden Ausgang der Wahl in Griechenland tendierte der Ölpreis erholt.
von Jörg Bernhard

Offensichtlich sieht es so aus, als ob die Marktakteure in den vergangenen Wochen etwas zu pessimistisch gestimmt waren. Dies kam auch durch den am Freitagabend veröffentlichten COT-Report (Commitments of Traders) zum Ausdruck. Dieser wies vor allem bei Großspekulanten eine deutlich gesunkene Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) aus. Sie brach im Berichtszeitraum (05.06. bis 12.06.12) von 146.837 auf 130.858 Kontrakte ein, den niedrigsten Stand seit Oktober 2011 ein. Die Unsicherheit über Griechenland, Spanien und Co und die damit implizierten Konjunktursorgen dürften dabei eine wichtige Rolle gespielt haben.
Am Montagvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,78 auf 84,81 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,99 auf 97,60 Dollar anzog.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Zucker: Versuch eines Trendwechsels

Seit Mitte März stürzte der Zuckerpreis nahezu ungebremst von 25 auf 19 US-Cents ab. Mittlerweile laboriert der Agrarrohstoff aber an einem Trendwechsel nach oben.
Heftige Regenfälle bereiten brasilianischen Zuckerfarmern derzeit massive Ernteprobleme. Im Hauptanbaugebiet Zentraler Süden, wo 90 Prozent des Zuckerrohrs beheimatet ist, kommt die Zuckerernte deutlich langsamer als gewohnt voran. Der Branchenverband Unica meldete für die zweite Maihälfte einen Produktionsrückgang gegenüber dem Vorjahr in Höhe von 18 Prozent. Seit Beginn der Ernte im April beläuft sich das Minus sogar auf 30 Prozent. Mittlerweile befürchtet man in Expertenkreisen sogar, dass in der kommenden Woche die Exporte zum Erliegen kommen könnten. Dadurch könnte das geringer als erwartete Zuckerangebot in dieser Erntesaison weiter steigende Preise nach sich ziehen.
Am Freitag präsentierte sich der Zuckerpreis mit anziehenden Notierungen. Der nächstfällige Kontrakt auf den Zucker-Future-Nr. 11 verteuerte sich um 0,80 auf 20,77 US-Cents pro Pfund.

Bildquellen: iStock

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.267,0518,05
1,45%
Kupferpreis5.643,83-66,14
-1,17%
Ölpreis (WTI)49,871,16
2,38%
Silber17,350,19
1,10%
Super Benzin1,33-0,01
-0,67%
Weizen167,751,00
0,60%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren46,00
±0,0
5g Goldbarren200,02
±0,0
10g Goldbarren388,37
±0,0
1 Uz Goldbarren1.170,55
±0,0
Krügerrand1.180,43
±0,0
Maple Leaf1.180,43
±0,0
American Eagle1.189,55
±0,0
zum Edelmetallshop

Diamanten zur Wertanlage

  • 2 Karäter
  • 1 Karäter
  • 3/4 Karäter
  • 1/2 Karäter
  • 1/3 Karäter
1,01-1,03 ctD20.381,71
0,23
1,01-1,03 ctE14.660,53
0,23
1,01-1,03 ctF12.291,60
0,23
1,01-1,03 ctG10.459,04
0,23
1,01-1,03 ctH8.894,65
0,23
Zum Diamantshop

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen schließen kaum verändert -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- AIXTRON, GM, Manz, OPEC im Fokus

Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW. US-Wirtschaft startet besser ins Jahr als bisher gedacht. Bosch gerät wegen Daimler-Ermittlungen ins Visier der Justiz. Anleger greifen bei XING auf Rekordniveau weiter zu. Teslas Model 3 beschleunigt langsamer als BMW 300i.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
adidas AGA1EWWW
TeslaA1CX3T
Coca-Cola Co.850663