06.09.2013 09:50
Bewerten
(0)

Bergbau-Branche – Ausrüster-Aktien längerfristig kaufenswert?

DRUCKEN
Geradezu fatal ist es für Unternehmen, wenn die Preise für ihre Produkte kollabieren und zudem die Produktionskosten massiv in die Höhe schnellen.
Betrifft dieses Problem gleich eine ganze Branche, ergeben sich daraus durchaus interessante Investment-Chancen. So verhält es sich aktuell im Bergbau-Sektor, der mit besagten Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Aber welche Konzerne profitieren eigentlich von besagter Situation.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Innovation zur Kosten-Senkung erforderlich!

Um dem Teufelskreis aus steigenden Kosten bei gleichzeitig sinkenden Umsätzen zu entkommen, müssen die Bergbau-Firmen zum Einen konsequent den Rotstift ansetzen. Aber allein damit ist es nicht getan. Vielmehr müssen die monetären Aufwendungen auch dadurch reduziert werden, dass man auf neue innovative Produkte zurückgreift, welche die Förderung verbilligen. Für die Hersteller von Maschinen und sonstigen Gerätschaften dürften daher sprichwörtlich goldene Zeiten anbrechen. Für Anleger deutet dies, dass sie sich insbesondere die Top-Ausrüster-Werte unbedingt genauer ansehen sollten.

Aktien mit Potenzial!

Investoren, die einen Faible für deutsche Aktien haben, können sich z.B. das Papier des Tiefbau-Spezialisten Bauer überlegen, die automatisierte Geräte entwickeln, die weitgehend ohne den zusätzlichen Einsatz von Menschen auskommen. Interessant könnten auch die Anteilscheine von Atlas Copco sein, der gemeinsam mit Sandvik kürzlich ein neues Gestein-Bohr-Programm, das 20 bis 30 Prozent schneller arbeitet. Zudem werden Spezial-Minen-Laster getestet, bei denen sich platte Reifen schneller wechseln lassen. Bei Kurs-Schwäche könnte ein durchaus Einstieg lohnen!

Marc Nitzsche ist Chefredakteur des Rohstoff-Trader Börsenbriefs. Der Börsenbrief ist ein Spezialist für Rohstoffe und bietet konkrete Kaufempfehlungen mit Analysen und Kursprognosen. Mehr Infos unter: www.rohstoff-trader.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.309,4312,05
0,93%
Kupferpreis6.435,29-11,02
-0,17%
Ölpreis (WTI)51,791,13
2,23%
Silber17,140,15
0,85%
Super Benzin1,340,01
0,38%
Weizen165,751,00
0,61%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,94
+1,2
5g Goldbarren194,69
+1,4
10g Goldbarren377,81
+1,4
1 Uz Goldbarren1.138,24
+1,4
Krügerrand1.147,96
+1,4
Maple Leaf1.147,96
+1,4
American Eagle1.156,07
+1,4
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt nach Bundestagswahl kaum bewegt -- Dow leichter -- Rekordverlust für GroKo-Parteien -- Wem gehören eigentlich die meisten Bitcoins? -- ifo-Geschäftsklima, Tesla, E.ON, RWE im Fokus

Müder Verkaufsstart für iPhone 8? Tim Cook widerspricht. Lufthansa steigen auf höchsten Stand seit mehr als 16 Jahren. Voltabox will bei Börsengang 150 Millionen Euro erlösen. Unilever kauft südkoreanischen Kosmetikhersteller.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union. Hätten Sie sich einen neuen Kanzler gewünscht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
RWE AG St.703712