23.01.2013 14:08
Bewerten
 (0)

Rohstoffe am Mittag: Aufwärtstendenzen

New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten zeigt sich heute eine überwiegend positive Stimmung.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Bei den Ölwerten herrscht leichte Kauflaune. Leichtes US Öl (März-Kontrakt) notiert bei 96,88 Dollar (+0,20 Dollar). Der März-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 3,06 Dollar unverändert, der März-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 2,85 Dollar 1 Cent fester ehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (März-Kontrakt) bei 112,54 Dollar je Barrel und damit 0,12 Dollar fester. Das leichte US-Öl WTI (März-Kontrakt) notiert 0,14 Dollar je Barrel fester bei 96,82 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle notieren ebenfalls stärker. Der Kurs für eine Feinunze Gold (Februar-Kontrakt) notiert 0,40 Dollar fester bei 1.693,60 Dollar. Die Feinunze Silber (März-Kontrakt) notiert 0,01 Dollar fester bei 32,17 Dollar. Die Feinunze Platin (April-Kontrakt) wird bei 1.700,30 Dollar (+1,80 Dollar) gehandelt.

Auch die Industriemetalle tendieren stärker. Aluminium notiert 18,28 Dollar fester bei 2.107 Dollar. Kupfer tendiert 8,17 Dollar fester bei 8.161 Dollar. Nickel notiert 36,97 Dollar fester bei 17.569 Dollar.

Die Agrarrohstoffe tendieren ebenfalls aufwärts. Der Zucker-Future (März-Kontrakt) notiert 0,03 Cents leichter bei 18,09 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (Mai-Kontrakt) notiert bei 152,40 Dollar je Pfund 0,90 Cents fester. Kakao (Mäi-Kontrakt) wird bei 2.232 Dollar je Tonne 8 Dollar fester gehandelt.

Der Mais-Future (März-Kontrakt) notiert 1,2 Cents fester bei 729,6 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen steigt der März-Kontrakt um 0,8 Cents auf 780,0 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der März-Kontrakt 0,8 Cents fester bei 1.452,4 Cents.

Heute Morgen wurden bereits folgende Daten veröffentlicht:

Die britische Arbeitslosenrate der letzten drei Monate bis November liegt bei 7,7 Prozent und damit auf gleichem Niveau wie schon für die vorangegangenen drei Monate. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Berichtszeitraum auf Dreimonatssicht um 37.000 auf 2,49 Mio. zurückgegangen, ein Minus von 185.000 auf das Jahr gesehen.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

14:55 - US Redbook (Woche) 15:00 - CA BoC Sitzungsergebnis 15:00 - CA BoC Sitzungsergebnis 15:30 - CA BoC Bericht zur Geldpolitik 16:00 - US FHFA Hauspreisindex November 19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills (23.01.2013/rc/n/m)

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.089,58-24,43
-2,19
Kupferpreis5.256,50-71,00
-1,33
Ölpreis (WTI)48,52-0,36
-0,74
Silber14,760,10
0,68
Super Benzin1,43-0,00
-0,14
Weizen181,752,00
1,11

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren41,24
-0,5
5g Goldbarren177,27
-0,6
10g Goldbarren341,02
-0,6
1 Uz Goldbarren1.035,14
-0,6
Krügerrand1.049,46
-0,6
Britannia1.059,65
-0,6
Maple Leaf1.046,38
-0,6
American Eagle1.057,57
-0,6
Zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Nokia, Facebook, Lufthansa im Fokus

Fiat hebt Jahresziele an. Tesla-Fahrer sollen Teslas Verkaufen - Spitzenverkäufer bekommt ein Auto umsonst. Engagement von belgischem Investor beflügelt Aktie von adidas. Procter & Gamble wartet weiter auf die Wende. T-Mobile US erhöht Prognose für Kundenwachstum. Finanzabteilung des griechischen Parlamentes: Katastrophales Halbjahr. War der Grexit-Plan von Varoufakis Hochverrat?
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?